Samsung IceTouch (YP-H1): Player mit transparentem AMOLED-Display

Der Samsung IceTouch (YP-H1) soll mit einer Speicherkapazität von 16 GByte im zweiten Quartal 2010 in zu einem bislang ungenannten Preis auf den Markt kommen.
Der Samsung IceTouch (YP-H1) soll mit einer Speicherkapazität von 16 GByte im zweiten Quartal 2010 in zu einem bislang ungenannten Preis auf den Markt kommen.

Samsung hat auf der CES 2010 im amerikanischen Las Vegas den IceTouch (YP-H1) vorgestellt. Beim IceTouch handelt es sich um einen schlanken Media-Player mit dem laut Samsung weltweit ersten transparenten, farbigen AMOLED-Touchscreen-Display (Active Matrix Organix Light Emitting Diode) in einem Rahmen aus gehärtetem Glas.

Das Besondere an diesem Display: Es ist in der Tat durchsichtig. Die Displaydarstellung ist aleo auch von hinten zu sehen – nur halt spiegelverkehrt. Ob man das nun unbedingt braucht, sei dahingestellt. Ein netter Gimmick ist es auf jeden Fall. Das neuartige Display soll sich laut Samsung übrigens positiv auf die Akkulaufzeit des Players auswirken, da es einen besonders niedrigen Stromverbrauch habe.

Mit einer Displaydiagonale von zwei Zoll, brillianter, kontrastreicher Darstellung, Samsungs neuer TouchWiz-Sweep-Nutzeroberfläche und einer überschaubaren Anzahl berührungsempfindlicher Steuertasten soll sich der Samsung IceTouch einfach bedienen lassen.

Samsung neuer Media-Player unterstützt die Audio-Formate MP3, WMA, OGG, FLAC, AAC, M4A, WAV und MP3HD sowie die Wiedergabe von Fotos und Videos (MPEG4, WMV, H.264, Xvid und DivX). Ein UKW-Radio ist ebenfalls an Bord. Dank Samsung’s DNSe-5.1-Sound-Enhancement-Technologie, die das Quellmaterial ständig analysiert und optimiert, soll der Klang des Media-Players hervorragend sein.

Der Samsung IceTouch (YP-H1) soll mit einer Speicherkapazität von 16 GByte im zweiten Quartal 2010 in zu einem bislang ungenannten Preis auf den Markt kommen. Separat erhältliche Farb-Skins (Pink, Blau, Violett und Grau) ermöglichen eine Individualisierung des in Weiß ausgelieferten Players.

player.de meint: Wer im Freundeskreis auffallen will, dürfte mit dem Samsung IceTouch problemlos Erfolg haben. Das transparente AMOLED-Display ist zwar nur eine Spielerei – aber dafür ein ziemlich coole.