Mensch, Moby, du Dick: „Im Herzen der See“ in 4K (Ultra-HD-Blu-ray)

Beleuchtet die Hintergrundgeschichte von Herman Melvilles „Moby Dick“: „Im Herzen der See“.
Beleuchtet die Hintergrundgeschichte von Herman Melvilles „Moby Dick“: „Im Herzen der See“.

„Wal banal“ schrieb der Spiegel, als „Im Herzen der See“ Ende 2015 ins Kino kam. Die Story ist tatsächlich eher simpel gestrickt, langweilt aber zumindest nicht. Auch technisch liegen Licht und Schatten hier dicht beieinander.

Der alte Kampf: Mensch gegen Naturgewalten, Schiff gegen Sturm, Walfänger gegen Wal. In diesem Film von Regisseur Ron Howard gewinnt der Wal: Der Riesenwal Moby Dick rächt den Tod vieler seiner Artgenossen und versenkt die „Essex“, ein Walfangschiff. Einer der wenigen Überlebenden (Brendan Gleeson), der sein gesamtes Leben lang mit dem Erlebnis und den schrecklichen Geheimnissen dahinter zu kämpfen hat, erzählt die Geschichte viele Jahre später dem Autor Herman Melville (Ben Whishaw) und befreit sich so von seiner Seelenlast. Die Unterhaltung inspiriert Melville zu seinem Erfolgsroman „Moby Dick“. „Im Herzen der See“ ist darüber hinaus auch die Geschichte zweier Männer, die sich so gar nicht ausstehen können, aber auf hoher See monatelang auf engstem Raum miteinander klarkommen müssen: Kapitän George Pollard (Benjamin Walker) kommt aus gutem Hause und kann mit seinem ersten Maat Owen Chase (Chris Hemsworth), der aus einfachen Verhältnissen stammt, so gar nichts anfangen und schikaniert ihn. Denn Owen Chase ist besser als Kapitän geeignet als er, da er auf See über viel mehr Erfahrung verfügt. Die Rivalität der beiden Männer kann beginnen …

Von seinem unfähigen Kapitän genervt: Owen Chase (Chris Hemsworth).
Von seinem unfähigen Kapitän genervt: Owen Chase (Chris Hemsworth).

Bild, Ton und Extras

Da eine Blu-ray beiliegt, lässt sich schnell ein Vergleich mit der 4K-Disc anstellen. Letztere weist eine leicht höhere Schärfe auf und verfügt dank HDR über einen höheren Kontrastumfang und saftigere Farben. Gerade bei den Farben wäre weniger jedoch mehr gewesen – sie wirken manchmal zu künstlich und zu grünlich-gelblich. In dunkleren Szenen tritt gelegentlich leichtes Rauschen auf. Dennoch wirken viele Szenen sehr plastisch, sie demonstrieren die Vorzüge des neues Mediums Ultra-HD-Blu-ray deutlich. Der Streifen kommt zudem ohne Cinemascope-Balken aus und füllt den gesamten Bildschirm aus. Der Ton (Dolby Atmos 7.1 auch im Deutschen) ist schön brachial und vermittelt gerade in Actionszenen und Stürmen das Gefühl, sich mitten auf hoher See zu befinden. Die Liste an Extras ist lang: „Das Logbuch des Kapitäns“, „Melvilles unerzählte Geschichte“, „Das harte Leben der Walfänger“ oder „Die wahre Geschichte hinter Moby Dick“, um nur einen Teil davon zu nennen.

 

Vorgestelltes Produkt:
Im Herzen der See (4K Ultra HD + 2D-Blu-ray) (2-Disc Version) [Blu-ray]
Aktueller Amazon-Preis: EUR 20,99


 

PLAYER.de meint: Mensch, Moby, du Dick! Aus dem Stoff hätte man mehr rausholen können – die Handlung und die Charaktere bleiben zu sehr an der Oberfläche. Das Bild wirkt manchmal zu künstlich und holt nicht alles aus dem neuen Medium heraus. Am Ton und den Extras gibt es hingegen nichts auszusetzen.

Technische Daten

Sprachen: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch und Englisch für Hörgeschädigte

Studio: Warner Home Video

FSK: ab 12

Spieldauer: 122 Minuten

Bildseitenformat: 1,85:1

Mitwirkende: Brendan Gleeson, Ben Whishaw, Benjamin Walker, Chris Hemsworth, Moby Dick

 

Testequipment

4K-Fernseher: Sony KD-65 XD 9305

4K-Player: Panasonic DMP-UB900

AV-Receiver: Marantz SR6004

5.1.Surround-Set: Elac Linie 180