Action nonstop in 4K: „Passenger“ – beste Ultra-HD-Blu-ray ohne HDR

Derzeit für rund 22 Euro zu bekommen: Passenger 4K.
Derzeit für rund 22 Euro zu bekommen: Passenger 4K.

4K-Discs sehen nur dann so richtig gut aus, wenn HDR an Bord ist? Stimmt nicht, „Passenger“ beweist das Gegenteil! Bei dieser spektakulären Doku über Extremskifahrer kommt man als Betrachter kaum aus dem Staunen heraus. Ski Heil!

Es beginnt harmlos. Die ersten Minuten dieser Doku lassen nicht darauf schließen, was da bald vom Berg rollt. Aber wenn das Ganze ins Rollen kommt, gleicht es einer Lawine. Wir sehen Skifahrer, die sich todesmutig in die Tiefe stürzen. Tiefe bedeutet in diesem Fall: freier Fall. Also 70 oder 80 Prozent Neigung, wo man sich denkt: Wie geht das, wie bleiben die auf den Skiern? Und: Wie überleben die das? Ebenso spektakulär: Gigantische Sprungschanzen, auf denen sich unsere Freunde aus allen möglichen Ländern Dutzende Meter in die Luft katapultieren und dabei Schrauben, Salti und andere Kunststücken kombinieren. Diese 60 Minuten, die in Skigebieten auf vier Kontinenten enstanden sind, haben es wirklich in sich und zaubern jedem Fan von Freeski und Extremsport ein Grinsen ins Gesicht. Einzig die ständige Werbung von den Konzernen, die diesen Film offensichtlich mitfinanziert haben (Brause, die munter machen soll, bayerische Automarke mit weniger als fünf Ringen, Klamottenhersteller), nervt. Doch wie sieht es mit der Bild- und Tonqualität aus?

Abgehoben und beinahe schwerelos: die Stunts der Profis.
Abgehoben und beinahe schwerelos: die Stunts der Profis.

Bild, Ton und Extras

Fangen wir mit dem Negativen an: Der Ton liegt nur in DTS-HD 2.0 vor, auf Surround-Effekte muss man also leider verzichten. Die Musikauswahl, die das Ganze untermalt, geht in Ordnung, könnte aber manchmal knackiger sein. Das Bild ist erstklassig und zeichnet sich durch eine konstant hohe Schärfe und hohen Kontrast aus – so muss 4K aussehen! Natürlich hätten sich durch HDR mehr Details vor allem im Schnee herauskitzeln lassen. Aber das stört nicht, da sonst alles stimmt. Auch bei den Kameraeinstellungen und Blickwinkeln, die teilweise einen ungewöhnlichen Blick aufs Geschehen ermöglichen (vom Hubschrauber aus der Luft), können wir nur applaudieren. Die Extras beschränken sich auf rund 15 Minuten Behind-The-Scenes-Material.

 

Vorgestelltes Produkt:
Passenger 4K (4K UHD) [Ultra HD Blu-ray]
Aktueller Amazon-Preis: EUR 20,93


 

PLAYER.de meint: Diese 60 Minuten hinterlassen Eindruck – atemberaubende Action jenseits der Vernunftsgrenze, eingefangen in knackscharfen Bildern. Da stören selbst der 2.0-Ton, die vielen Werbemaßnahmen und die wenigen Extras kaum.

Technische Daten

Sprache: Englisch (DTS-HD 2.0)

Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch

Studio: Lighthouse Home Entertainment

FSK: ab 6

Spieldauer: 60 Minuten

Bildseitenformat: 2.35:1

Mitwirkende: Paddy Graham, Bene Mayer, Fabian Lentsch, Sam Smoothy, Joss Christensen

 

 

Testequipment

4K-Fernseher: Sony KD-65 XD 9305

4K-Player: Panasonic DMP-UB900

AV-Receiver: Marantz SR6004

5.1.Surround-Set: Elac Linie 180