Marantz SR5011: Neuer AV-Receiver mit DTS:X und Dolby Atmos

Satte Ausgangsleistung von 7 mal 180 Watt: Marantz SR5011.
Satte Ausgangsleistung von 7 mal 180 Watt: Marantz SR5011.

Nach dem flachen NR1607 bietet Marantz ab August mit dem SR5011 ein AV-Receiver-Modell mit den größeren Standardmaßen an. Der 899 Euro teure Receiver soll per Firmware-Update auch Dolby Atmos und DTS:X beherrschen.

Der Marantz SR5011 gilt als Nachfolger des Marantz SR5010 und kommt im August zum Preis von 899 Euro in den Handel. Der 7.2-AV-Receiver aus Japan sieht optisch imposant und ein wenig bullig aus, was Kraft symbolisieren soll. Und die hat das Gerät auch: Laut Hersteller stehen 7 mal 180 Watt zur Verfügung – das sollte auch leistungshungrige Lautsprecher in großen Räumen antreiben. Besonders interessant: Der neue Marantz bietet durch ein Firmware-Update die Möglichkeit, Dolby Atmos und DTS:X zu genießen.

Auch in der Farbe Silber-Gold lieferbar: der Marantz SR5011.
Auch in der Farbe Silber-Gold lieferbar: der Marantz SR5011.

Der AV-Receiver beherrscht darüber hinaus WLAN und Bluetooth – auf der Rückseite befinden sich zwei bewegliche Antennen dafür, die sich verstecken lassen. Marantz schreibt: „Der SR5011 ist mit zwei integrierten Antennen ausgestattet, die störsicheres und fehlerfreies Streaming über WLAN (2,4 und 5 GHz) und Bluetooth auch in dicht bewohnten Innenstädten ermöglichen.“ Das eröffnet neue Übertragungswege – von Internet-Radio-Sendern über Airplay bis hin zu NAS-Servern im heimischen Netzwerk. „Über die kostenlose Marantz 2016 AVR Remote-App, die für Android, iOS und Kindle Fire verfügbar ist, können Sie den SR5011 per Smartphone oder Tablet steuern“, so Marantz.

Anschlussvielfalt: Rückseite des Marantz SR5011. Hier sind auch die beiden Antennen sichtbar.
Anschlussvielfalt: Rückseite des Marantz SR5011. Hier sind auch die beiden Antennen sichtbar.

Laut Hersteller sind alle acht HDMI-Eingänge mit den Spezifikationen HDMI 2.0a und HDCP 2.2 kompatibel. „Dank 4K Ultra HD-Video mit 60 Hz, 4:4:4 Pure Color-Subsampling, High Dynamic Range (HDR) und 21:9-Video, 3D und BT.2020-Passthrough-Support an allen Eingängen ist der SR5011 bereit für die nächste Generation von Blu-ray-Playern, Settopboxen und anderen 4K Ultra HD-Quellen“, heißt es auf der deutschen Marantz-Webseite.

PLAYER.de meint: Wer mit der bulligen Optik klarkommt, findet im Marantz SR5011 einen gut ausgestatteten AV-Receiver auf der Höhe der Zeit.