Neue Bildreferenz: „Deadpool“ (4K Ultra-HD-Blu-ray) – eine kleine Filmkritik

Seit 23. Juni endlich im deutschen Handel: die Ultra-HD-Blu-ray „Deadpool“.
Seit 23. Juni endlich im deutschen Handel: die Ultra-HD-Blu-ray „Deadpool“.

Ein verstrahlter Superheld, der keiner sein möchte, brutale Action, jede Menge Ironie und Parodie: Ladies & Gentlemen, begrüßen Sie bitte die neue 4K-Bildreferenz und gehen Sie blitzschnell in Deckung. Hier kommt Deadpool!

Liebe Eltern, dies ist kein Film für Kinder, auch wenn hier ein Superheld im Mittelpunkt steht. Denn dieser Superheld ist anders: Er flucht, ist unverschämt, kindisch, brutal, enthauptet und durchbohrt gern seine Gegner und hüpft dann mit einem Schlussloch im Hintern frohlockend über Leichenfelder. Ehrlich: Warum dieser Streifen ab 16 und nicht ab 18 ist, weiß wohl nur die Blindenhund-Staffel der FSK. Das relativiert sich allerdings wieder, wenn man bedenkt, was sich Minderjährige heutzutage noch so alles im Internet ohne Überwachung reinziehen können. Außerdem kommt Deadpool (großartig in der Rolle: Ryan Reynolds) stets mit einem Augenzwinkern daher, so viel Ironie und Parodie sieht man im Kino oder Heimkino selten. Dabei werden auch andere Marvel-Helden mehrfach auf die Schippe genommen, was immer für einen Lacher gut ist (mehr wird nicht verraten).

Schießt gern aus allen Rohren: Marvels Antiheld Deadpool.
Schießt gern aus allen Rohren: Marvels Antiheld Deadpool.

Zur Handlung: Beim ehemaligen Special-Forces-Soldaten und Söldner Wade Wilson wird Krebs festgestellt. Retten soll ihn eine experimentelle Therapie, die ihm von einer dubiosen Organisation angeboten wird. Nebenbei soll er durch die schmerzhafte Prozedur auch noch Superkräfte erhalten. Die bekommt er auch – aber der Preis für sie ist hoch: Wade Wilson ist am gesamten Körper und vor allem im Gesicht entstellt und wagt es nicht mehr, seiner Freundin unter die Augen zu treten. Von nun an kennt Deadpool, der entstellte Mutant, nur noch ein Ziel: Rache an seinen Peinigern!

 Deadpool (hier noch normal) und seine große Liebe Vanessa Carlisle (Morena Baccarin).
Deadpool (hier noch normal) und seine große Liebe Vanessa Carlisle (Morena Baccarin).

Bild, Ton und Extras

Das Bild der 4K-Disc ist schlicht und ergreifend der Hammer und geht als absolute Bildreferenz durch! Genau diesen Kiefer-nach-unten-klapp-Effekt hatten wir uns von dem neuen Medium erhofft. Selbst in dunklen Szenen lässt die Schärfe nicht nach, auch weiche oder rauschende Passagen sind kaum zu beobachten. Den Rest erledigt HDR: Durch den vergrößerten Kontrastumfang bleiben selbst in besonders hellen oder düsteren Szenen Details erhalten, die normalerweise absaufen würden. Diesen Streifen schaut man sich auf 4K-Disc mehrmals an, selbst wenn man die Handlung bereits im Schlaf kennt – so gut sieht das Bild aus! Kein Wunder, schließlich diente – im Gegensatz zu den bisher auf dem deutschen Markt befindlichen Ultra-HD-Blu-rays – keine digitale Zwischenstufe in 2K-Auflösung als Grundlage für die Ultra-HD-Blu-ray, sondern ein vollwertiges 4K-Master.

Der deutsche Ton liegt sowohl bei der 4K-Disc als auch bei der Blu-ray in komprimierter Form (DTS 5.1) vor, doch das klingt schlimmer, als es ist. Denn schon in der deutschen Version wackeln die Wände, wenn Deadpool seine Gegner ins Jenseits befördert. Der Sprung zur englischen Sprachversion lohnt sich dennoch: Die Blu-ray glänzt mit DTS-HD Master Audio 7.1, während die 4K-Disc sogar über Dolby-Atmos-Ton verfügt. Die Extras können sich ebenfalls sehen und hören lassen: Audiokommentare, entfallene Szenen, Spaß am Set, HD-Bildergalerien sowie ein 80-minütiges, interessantes Feature mit dem Namen „Von den Comics auf die Leinwand … auf den Bildschirm“.

 

Vorgestelltes Produkt:
Deadpool (4K Ultra HD) (+ Blu-ray)
Aktueller Amazon-Preis: EUR 21,99


 

PLAYER.de meint: Liebe Eltern, bitte vor den Kids verstecken! Eine richtig coole Actionkomödie mit anarchistischem Witz und Charme, die aber auch sehr brutal und eher ab 18 ist. Zudem belebt Deadpool das Superhelden-Genre neu, das langsam, aber sicher langweilig wurde. Das Bild der 4K-Disc spielt sich in die absolute Referenzliga – ein klarer Fall von Must-have-4K-Film!

 

 

Technische Daten

Sprache: Deutsch (DTS 5.1)

Bildseitenformat: 16:9 – 2.40:1

FSK: 16

Studio: Twentieth Century Fox

Länge: 108 Minuten

Schauspieler: Ryan Reynolds, Morena Baccarin, T.J. Miller, Gina Carano, Ed Skrein

Regisseur: Tim Miller

 

 

Testequipment

4K-Fernseher: Sony KD-65 XD 9305

4K-Player: Panasonic DMP-UB900

AV-Receiver: Marantz SR6004

5.1.Surround-Set: Elac Linie 180