Happy Birthday: Elac Miracord 90 Anniversary

Der Elac Miracord 90 Anniversary feiert am 5. Mai in München auf der High End Premiere.
Der Elac Miracord 90 Anniversary feiert am 5. Mai in München auf der High End Premiere.

Elac zählt zu bekanntesten deutschen Lautsprecher-Herstellern. Doch nur wenige Menschen wissen, dass die Kieler auch mal erfolgreich Plattenspieler produzierten. Der Elac Miracord 90 Anniversary erinnert nun daran – pünktlich zum 90. Firmengeburtstag.

Ein Blick auf die eigene Firmengeschichte kann nicht schaden. Tut man dies beim 1926 gegründeten Unternehmen Elac, stellt man fest, dass die Norddeutschen 1948 ihren ersten Plattenspieler mit dem Namen PW1 fertig stellten. Durch ihn konnten die Kieler große Erfolge feiern, die sie zu einem der bekanntesten Plattenspieler-Hersteller weltweit machten. Da wundert es nicht, dass Elac sich nun zum 90. Firmenjubiläum auf seine Wurzeln besinnt und mit dem Miracord 90 Anniversary ein Jubiläumsmodell herausbringt, das auf der High End offiziell vorgestellt wird.

Umdrehungsregelung rechts unten.
Umdrehungsregelung rechts unten.

Das über fünf Kilo schwere Chassis besteht aus MDF und steht auf Silikonfüßen, die Elac ebenfalls neu entwickelt hat. Durch sie soll der Miracord 90 Anniversary vom Untergrund entkoppelt werden. Der 6,5 Kilo schwere Aluminiumteller liegt auf einem Subteller mit gehärteter Stahlachse, die auf einer Rubinkugel in einem Sinterbronzelager rotiert. Angetrieben wird der Teller von einem zweifach entkoppelten Motor. Die Kieler montieren einen Tonabnehmer, der in Kooperation mit der Firma Audio Technica entwickelt wurde. Den offiziellen Preis des neuen Vinyl-Drehers verrät Elac noch nicht.

PLAYER.de meint: Vinyl boomt seit Jahren – da passt es perfekt ins Bild, dass Elac back to the roots geht und auch mal wieder einen Plattenspieler auf den Markt bringt. Bei einer solchen Firmengeschichte können es sich die Kieler nicht leisten, einen schlechten Plattenspieler zu bauen – erst recht nicht zu einem runden Geburtstag.