Kurztest zum Aldi-Tablet Medion Lifetab S10346: Solides Gerät zum fairen Preis

Ab heute (26.03.2015)-  lockt der Discounter Aldi Süd mit dem neuen Medion Lifetab S10346. Mit einem Preis von 199 Euro ist das Tablet auch was für den schlanken Geldbeutel. Seine Ausstattung kann sich aber durchaus sehen lassen: Neben superscharfem Display wartet das Tablet mit einem schnellen Prozessor sowie einem großen Speicher auf.

Äußerlich hat sich nicht viel verändert: Das neue Medion-Tablet ist identisch mit dem Vorgängermodell, dem Lifetab S10334, das Anfang September 2014 in den Märkten stand. Und das ist auch gut so, denn an der Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen: Die Rückseite verleiht dem klassischen Tablet mit seiner Alu-Abdeckung ein hochwertiges Äußeres. Das Gerät misst 26,3 mal 17,4 mal 0,85 Zentimeter, ist mit einem Gewicht von 580 Gramm aber recht schwer.

Unter der Haube komplett überarbeitet

Im Inneren macht das neue Medion Lifetab S10346 aber einen ganz anderen Eindruck: Statt des bisher üblichen SoCs von Rockschip kommt es mit einem Intel-Prozessor des Typs Atom Z3735F daher. Seine vier Kerne takten mit 1,86 Gigahertz. Auch der Arbeitsspeicher ist mit runden zwei Gigabyte großzügig bemessen. Im Test überzeugte das Tablet deshalb auch mit einem durchweg zügigen Arbeitstempo.

Großzügiger ist auch der eingebaute Speicher. Standen beim Vorgängermodell noch 16 Gigabyte zur Verfügung, sind es nun 32. Frei sind allerdings nur 25,2 Gigabyte, die Differenz belegen das bereits installierte Betriebssystem Android 4.4.4 sowie einige vorinstallierte Apps. Wenn das nicht ausreicht: Der Speicher lässt sich – dank Micro-SD-Kartenslot – mühelos erweitern.

Full-HD für gestochen scharfe Bilder

So ist auf dem schlanken Gerät immer ausreichend Platz für die beliebtesten Urlaubsbilder. Die kommen auf dem gestochen scharfen Full-HD-Display ausnehmend gut zur Geltung. Auf dem zehn Zoll großen Bildschirm mit seiner Auflösung von 1920 x 1200 Pixel lassen sich aber auch Spielfilme in nahezu originalgetreuen Farben genießen. Einziges Manko: Wie bei vielen anderen Tablets auch reflektieren zum Beispiel Deckenleuchten auf dem Bildschirm und stören so die Betrachtung.

Solides Tablet mit herausragendem Display: das Medion Lifetab S10346 gibt's ab heute bei Aldi Süd.
Solides Tablet mit herausragendem Display: das Medion Lifetab S10346 gibt’s ab heute bei Aldi Süd.

Auf Wunsch können aber Bildinhalte und Streams auch über den HDMI-Anschluss auf einem Fernseher wiedergegeben werden. Darüber hinaus verfügt das Medion Lifetab S10346 über eine Kopfhörerbuchse, einen USB-Anschluss sowie einen Infrarotsender, mit dem es sich als Fernbedienung für Fernseher, Blu-ray- und DVD-Player der Marke Medion qualifiziert. Die Unterstützung weiterer Marken ist aber bereits geplant.

Eigene Filme können mit der Fünf-Megapixel-Hauptkamera oder der Zwei-Megapixel-Frontkamera aufgenommen werden. Für beste Downloadqualität sorgt der WLAN-n-Standard. Drahtlose Lautsprecher, Fitnessarmbänder und andere Gadgets werden per Bluetooth-4.0-Standard verbunden.

Hohe Leistung schlägt auf den Akku

Die kontinuierlich hohe Leistung des Medion Lifetab S10346 schlägt sich allerdings auf die Akkulaufzeit nieder. So ist der Intel-Prozessor zwar schneller, aber weit weniger effizient als die Rockchip-Recheneinheit. Nur etwas mehr als 12 Stunden-  hielt der Akku im Dauerbetrieb stand. Danach verlangte er nach neuer Energie – und zwar für über acht Stunden – einen ganzen Arbeitstag also. Solange muss das Tablet für eine volle Akkuladung an die Steckdose.

Player.de meint: Das neue Medion Lifetab S10346 ist ein solider Tablet-PC, der mit einer durchweg hohen Arbeitsgeschwindigkeit und ausreichend Speicherplatz aufwartet. Seine große Stärke: das scharfe Full-HD-Display mit der überdurchschnittlich guten Bildqualität. Dafür müssen Nutzer aber mit einer geringeren Akkulaufzeit leben. Insgesamt ist das Medion Lifetab S10346 zum Preis von 199 Euro aber ein faires Angebot.