Sony VPL-FHZ55: Laser mit Umwegen

Details zum Laserprojektor von Sony, vorgestellt auf der ISE 2014 in Amsterdam.
Details zum Laserprojektor von Sony, vorgestellt auf der ISE 2014 in Amsterdam.

Auf der ISE in Amsterdam zeigte Sony zum ersten Mal in Europa seinen Laser-Projektor Sony VPL-FHZ55 und gab überraschende Einzelheiten preis. Überraschend vor allem deswegen, weil Sony hier zwar ein Profigerät baut, aber anders als vorher vermutet nicht die eigenen Laser als Lichtquellen verwendet, obwohl die Firma zusammen mit Nichia zu den führenden Herstellern blauer Laser gehört. Die blaue Diode leuchtet direkt auf ein Phosphorrad und ist so auch für die Grundfarben Gelb und Rot zuständig. Ein Rad wird verwendet, weil eine statische Fläche die geballte Laser-Power nicht lange aushielte. Anders als bei sonstigen Projektoren mit Laser, etwa von Panasonic, Casio und anderen findet aber kein Farbwechsel statt, weil LCD-Panels (im Gegensatz zu DLP) dafür nicht schnell genug umschalten würden – außerdem hat man ja drei davon.

Sony VPL-FHZ55 Laserprojektor
Sony VPL-FHZ55 Laserprojektor

Die Vorteile entsprechen anderen Geräten mit Halbleiter-Lichtquellen, also sofortiges Einschalten, eine Lebensdauer von 20.000 Stunden ohne Lampenwechsel und relativ niedrige Leistungsaufnahme. Wie andere Projektoren dieser Art auch kann der VPL-FHZ55 in jeder beliebigen Lage montiert werden, also auch senkrecht. Ob die anderen Vorzüge auch in der Praxis realisiert werden, muss offen bleiben: Die blaue Laser-Diode ist laut Rena Yotsu von Panasonic zu violett, das Rot über Phosphor nicht gesättigt genug, auch das Grün macht angeblich Probleme im Farbspektrum. Das Modell mit einer Farblichtleistung von bis zu 4000 Lumen oder 3000 ANSI-Lumen und einer Auflösung von 1920×1200 Bildpunkten soll kurzfristig zum Preis von etwa 5.000 Euro lieferbar sein.

PLAYER.de meint: Schön, wenn technologische Grenzen gesprengt werden! Mehr Licht, eine längere Lebensdauer und den Einzug der Lasertechnik in moderne Projektoren finden wir hochinteressant. Schön wäre natürlich noch 4k / Ultra HD… Weitere Infos zum Projektor finden Sie hier.