Microsoft bringt neue Version der Xbox 360 heraus

“Super Slim”: Die neue Version der Microsoft Xbox 360 ist kleiner als das bisherige Modell und zudem leiser.

Pünktlich zur diesjährigen Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles hat Microsoft die Xbox 360 einer weiteren Modellpflege unterzogen: Die Spielekonsole präsentiert sich ab sofort in einem noch schlankeren und modernen Design, das an die neue Xbox One erinnert.

Statt der geschwungenen Front oder der markanten Taille der bisherigen Version setzt der Hersteller nun auf eine gerade Linienführung mit leicht abgerundeten Ecken und Kanten. Der obere beziehungsweise linke Teil des schwarzen Gehäuses wurde mit glänzendem Lack überzogen, während der restliche Teil matt ist. Als Material kommt hauptsächlich Kunststoff zum Einsatz. Der Controller blieb unverändert, besitzt also nach wie vor das leuchtende Xbox-Logo, ein Steuerkreuz, zwei kleine Knüppel sowie vier Farbtasten (Gelb, Rot, Grün und Blau).

In puncto Ausstattung belässt Microsoft ebenfalls alles beim Alten. So verfügt die neue Xbox 360 weiterhin über ein DVD- statt Blu-ray Laufwerk sowie vier Gigabyte Speicherplatz in der Grundversion. Dafür ist sie nun aber kompakter und soll zudem leiser im Betrieb sein als das bisherige Modell. Selbstverständlich ist die Neuauflage mit bestehendem Xbox-Zubehör wie zum Beispiel der Kinect-Bewegungssteuerung kompatibel – für letztere steht ein eigener Anschluss bereit. Auf einen Online-Zwang wie bei der Xbox One wird verzichtet.

Kinect-Sensor für Microsoft Xbox 360

Der Kinect-Sensor bleibt unverändert, lässt sich aber natürlich auch mit der Neuauflage der Xbox 360 nutzen.

Die neue Xbox 360 (“Super Slim”) soll in drei verschiedenen Paketen angeboten werden: Als Vier-Gigabyte-Modell für 200 Euro, mit zusätzlichem Kinect-Sensor für 300 Euro sowie eine  gleich teure Version mit 250-Gigabyte-Festplatte. Jeder Konsole liegt ein Controller bei. Wer sich für eine Gold-Mitgliedschaft beim Xbox-Live-Dienst entscheidet, erhält laut Microsoft regelmäßg Gratis-Spiele. Zum Start der Aktion bekommt man angeblich die Titel “Halo 3″ und “Assassin’s Creed 2″ kostenlos.

PLAYER.de meint:
Alte Konsole im neuen Design. Die neue Xbox 360 dient wohl in erster Linie dazu, die Wartezeit bis zum Marktstart der Xbox One zu überbrücken. Andererseits sieht sie Microsoft auch als Ausweichlösung für diejenigen an, die sich dem Online-Zwang der 360-Nachfolgerin widersetzen wollen. Dennoch sind die Preise relativ hoch angesetzt, zumal man die bisherige Version für unter 150 Euro bekommt. Eine wohl bessere Alternative wäre jedoch die Sony PlayStation 3, verfügt sie doch über mehr Speicherkapazität sowie ein Blu-ray Laufwerk.

Ähnliche Artikel




Tags