Creative Airwave (HD): Neue mobile Lautsprecher mit NFC und Bluetooth

Creative stellt Airwave und Airwave HD vor
Die neuen mobilen Lautsprecher Airwave und Airwave HD schlagen laut Creative „große Klangwellen“.

Creative stellt mit dem Airwave und dem Airwave HD zwei neue Lautsprecher vor, die sich dank integriertem Akku, NFC sowie Bluetooth für den Einsatz unterwegs prädestinieren sollen. Zudem kommen sie als erste Boxen im Triangel-Design daher, an dem künftig alle Produkte des Herstellers erkennbar sein sollen.

Farbvarianten des Creative Airwave HD
Den Airwave HD gibt es nur in den beiden Farben Schwarz und Rot.

Dabei ist nicht nur der Lautsprecher selbst dreieckig, sondern besteht auch sein Abdeckgitter aus zahlreichen kleinen Dreiecken. Ebenso stechen die knalligen Farben ins Auge: Neben schlichtem Schwarz stellt Creative beim Airwave HD zusätzlich Rot und beim herkömmlichen Airwave die Farbvarianten Pink, Blau, Grün sowie Grau zur Auswahl. Darüber hinaus startet der Hersteller nach eigenen Angaben eine Technikoffensive, werden doch die „aktuellsten Technologien“ verbaut.

Farbvarianten des Creative Airwave
Beim herkömllichen Airwave-Modell fällt die Farbauswahl üppiger aus: Creative bietet den Lautsprecher in Grau, Pink, Grün und Blau an.
NFC-Modul des Creative Airwave HD
Sowohl der Airwave als auch der Airwave HD verfügen über ein eingebautes NFC-Modul zur einfachen Verbindung per Berührung.

Den Anfang macht das NFC-Modul (Near Field Communication), das bei Berührung mit einem kompatiblen Smartphone oder Tablet eine drahtlose Direktverbindung zwischen Lautsprecher sowie Musikquelle herstellt – die Kopplung an sich erfolgt über Bluetooth. Auf diese Weise sind bis zu zwei Mobilgeräte gleichzeitig anschließbar beziehungsweise simultan nutzbar. Hier wird sogar das HFP-Freisprechprofil unterstützt, so dass man Telefonate komfortabel über das integrierte Mikrofon führen kann.

Der Lautsprecher ist mit einer Stimmansage ausgestattet, welche den Verbindungsaufbau und die Steuerung erleichtern soll. Für den mobilen Einsatz hat Creative dem Airwave einen Lithium-Polymer-Akku mit einer Laufzeit von bis zu zwölf Stunden und dem Airwave HD einen Lithium-Ionen-Akku spendiert, der bis zu sieben Stunden durchhält.

AUX-Anschluss des Creative Airwave
Miniklinkenbuchse: Ältere MP3-Player können am Airwave beziehungsweise Airwave HD auch mit einem einfachen Audiokabel angeschlossen werden.

Die geringere Ausdauer des Top-Modells soll auf die leistungsstärkeren „Premum-Treiber“ zurückzuführen sein, welche angeblich sogar größere Boxen in den Schatten stellen. Zudem besticht die HD-Variante durch ein Metall-Finish.

Creatives neue Mobil-Lautsprecher Airwave und Airwave HD erscheinen im Juni 2013 zu unverbindlich empfohlenen Verkaufspreisen von 99,99 Euro beziehungsweise 149,99 Euro.

PLAYER.de meint:
Für die gemächliche Beschallung in der freien Natur erfüllen die neuen Creative-Lautsprecher sicherlich ihren Zweck. Einen optimalen Klang darf man erfahrungsgemäß aber nicht erwarten, wobei die Boxen in jedem Fall weitaus besser klingen als Tablets oder gar Smartphones – insbesondere der Airwave HD soll es in sich haben. Die Preise scheinen angemessen zu sein, zumal manche Konkurrenten deutlich mehr kosten. Das „Triangel-Design“ ist allerdings Geschmackssache.