HD+ weiter auf Erfolgskurs: Über eine Million Kunden zahlen für RTL HD & Co.

HD+ jetzt mit 1,1 Millionen zahlenden Kunden
Millionenmarke geknackt: Die HD+-Plattform besitzt nun 1,1 Millionen zahlende Abonnenten.

Die zum Satellitenbetreiber Astra gehörende HDTV-Plattform HD+ ist nach eigenen Angaben erfolgreich ins neue Geschäftsjahr gestartet: Zum 31. März 2013 verzeichnete das Unternehmen 1.103.701 Haushalte, die für den Empfang von aktuell 15 privaten HDTV-Sendern zahlen.

Ende 2012 betrug der Stand noch 944.933. Demnach konnte HD+ innerhalb von nur drei Monaten ganze 158.768 neue Kunden gewinnen, was einem Quartalswachstum von 17 Prozent entspricht. Im Jahresvergleich hat das Unternehmen seine Kundenbasis sogar mehr als verdoppelt (31.03.2012: 513.207). Die Zahl aller aktiven Haushalte – inklusive derer in der zwölfmonatigen Gratisphase – lag im vergangenen März bei 2.892.163. Im Juli 2010, rund ein Jahr nach dem Start, vermeldete die HD PLUS GmbH bereits mehr als eine Million ausgelieferter Smartcards (PLAYER.de berichtete).

Wilfried Urner, Vorsitzender der HD+-Geschäftsführung, freut sich: „HD+ ist erfolgreich in das Jahr 2013 gestartet. Unser angestrebtes Jahresziel mit einem Kundenwachstum von 25 Prozent werden wir nicht nur erreichen, sondern übertreffen. HD+ bleibt damit auf einem klaren Wachstumskurs.“ Neben den Haushalten, die das Angebot derzeit im Rahmen der kostenlosen Testphase empfangen, sieht Urner zusätzliches Potenzial bei der weiterhin steigenden Anzahl der allgemeinen Satellitennutzer – deren Zahl ist im Vergangenen Jahr auf über 18 Millionen gestiegen, wobei mehr als die Hälfte noch immer auf die SD-Auflösung setzen. Einen kompletten Bericht über die TV-Nutzung findest Du hier.

HD+ gewährleistet hierzulande das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in Sachen hochauflösendes Fernsehen, „zumal beim Satellitenempfang anders als im Kabel oder bei IPTV keine weiteren monatlichen Infrastrukturkosten anfallen“ – so Urner. Für umgerechnet 4,16 Euro im Monat kann ein Haushalt neben den 22 frei empfangbaren HDTV-Programmen auch die 15 HD+-Sender wiedergeben. Dazu gehören: RTL HD, Sat.1 HD, ProSieben HD, VOX HD, Kabel Eins HD, RTL 2 HD, Super RTL HD, N24 HD, Tele5 HD, Sport1 HD, DMAX HD, Nickelodeon HD, Sixx HD, Comedy Central HD und Deluxe Music HD.

PLAYER.de meint:
Scheinbar haben sich Kunden an die umstrittenen Restriktionen bei HD+, die zum Beispiel das Vorspulen in Mitschnitten oder die dauerhafte TV-Aufnahme sogar gänzlich unterbinden, gewöhnt – damit haben vor allem die Nutzer des CI+-Moduls zu kämpfen. Wer nach dem Motto „nur gucken, nicht anfassen“ fernsieht, kommt mit der HDTV-Plattform von Astra aber allemal auf seine Kosten, zumal der Qualitätsunterschied zwischen der SD- und HD-Variante deutlich sichtbar ist. Ob man für diesen 50 Euro im Jahr zahlen möchte, muss natürlich jeder selbst entscheiden.