Sony Entertainment Television: Neuer Sender mit Filmen & Serien gestartet

Sony Entertainment Television startet in Deutschland
Nicht nur, aber primär für Frauen: Sony Entertainment Television geht in Deutschland auf Sendung.

Mit Sony Entertainment Television nimmt heute ein weiterer TV-Sender seinen Betrieb auf. Er spricht in erster Linie das weibliche Publikum ab 30 an, wobei auch Männer auf ihre Kosten kommen sollen. Das Programmangebot setzt sich aus (überwiegend) amerikanischen Serien, Hollywood-Blockbustern und europäischen Filmproduktionen zusammen.

Beste Unterhaltung versprechen dabei verschiedene Highlights aus dem Katalog des Mutterkonzerns Sony Pictures, eine Partnerscharft mit Beta Film sowie diverse Lizenzpakete namhafter Studios. Die Serien „The Mob Doctor“ und „Lost Girl“ feiern auf Sony Entertainment Television sogar ihre Deutschland-Premiere. Zum weiteren geplanten Serienangebot gehören unter anderem „90210“, „Clueless“ und „My Boys“ sowie die hierzulande bekannteren Produktionen „Kommisar Rex“ und „Malcolm mittendrin“.

Programmangebot von Sony Entertainment Television
Die Programmauswahl des neuen Sony-Senders reicht von diversen Serien über Hollywood-Blockbuster bis hin zu aufwendigen europäischen Produktionen.

Zur Primetime sind darüber hinaus Spielfilme wie „Kick it like Beckham“, „Ace Venutra – Ein tierischer Detektiv“ oder „The Hours“ geplant. Eine vollständige Programmübersicht gibt es auf der Webseite von Sony Entertainment Television. Die Verbreitung des Senders erfolgt zunächst aber nur über die (kostenpflichtige) IPTV-Plattform „Entertain“ der deutschen Telekom – das „Comfort“-Paket inklusive TV, Telefon und Internet zum Beispiel schlägt mit knapp 40 Euro pro Monat zu Buche.

In Zukunft soll der Empfang zusätzlich über Kabel und Satellit möglich sein. Ebenso ist eine HD-Version geplant – aktuell strahlt Sony Entertainment Television die Inhalte nur in SD-Qualität aus.

PLAYER.de meint:
Die Programmauswahl von „Sony Entertainment Television“ kann sich durchaus sehen lassen, obwohl (oder gerade weil? ;-)) er in erster Linie auf das weibliche Publikum abzielt – man denke bloß an das Angebot manch anderer Frauenprogramme. Schade allerdings, dass der Sender vorerst ausschließlich über das relativ teure Telekom Entertain und außerdem nur in SD-Qualität verbreitet wird. Wer auf Serien à la „Breaking Bad“ oder allgemein auf mehr Action steht, dürfte mit dem Sony-Sender „AXN“ ohnehin wohl besser bedient sein.