Marantz NR1504: Extraflacher Receiver mit 5-Kanal-Verstärker, AirPlay & DLNA

Marantz NR1504 in Silber/Gold
Marantz zeigt mit dem NR1504 einen schicken „Lifestyle-AV-Receiver“ mit voller Netzwerkunterstützung.

Während der Frühling in der Natur noch auf sich warten lässt, hat er in der Heimkino-Branche bereits begonnen: Nach Onkyo und Denon stellt nun auch Marantz seine AV-Receiver-Neuheiten vor. Den Anfang macht das 5.1-Modell NR1504, das „ausgezeichneten Surround-Sound und hervorragende Videoqualität in einem besonders schlanken und eleganten Lifestyle-Gehäuse“ vereinen soll.

Fernbedienung des Marantz NR1504
Wie der AV-Receiver selbst, hinterlässt auch die Fernbedienung einen edlen Eindruck.

Die genauen Abmessungen nennt der Hersteller zwar nicht, doch wirkt der NR1504 definitiv deutlich flacher als andere Receiver. In seinem Gehäuse steckt unter anderem ein Fünf-Kanal-Verstärker mit 85 Watt Leistung pro Kanal. Für den Anschluss der Signalquellen wie Set-Top-Box, Blu-ray Player und Spielekonsole stehen insgesamt sechs HDMI-Eingänge zur Verfügung, von denen sich einer auf der Vorderseite befindet. Ebenso gibt es eine frontseitige USB-Schnittstelle, die unter anderem für die Direktwiedergabe von Apple-Geräten geeignet ist.

Wie von einem modernen AV-Receiver zu erwarten, lassen sich iPhone, iPod touch und iPad dank eingebauter AirPlay-Technologie auch drahtlos verbinden. Der DLNA-Standard zum Musik-Streaming von einem lokalen Medienserver, PC oder Smartphone ist ebenfalls an Bord. Anspruchsvolle Musikfans können sogar die neuesten Audioformate wie Apple Lossless oder FLAC 192/24 mit lückenloser Wiedergabe (Gapless Playback) genießen. Zudem hat Marantz dem NR1504 die Internetdienste Spotify und last.fm spendiert. Die Steuerungsmöglichkeit über die kostenlose „Marantz Remote App“ für Android und iOS komplettiert die Netzwerkfunktionen.

Rückseite des Marantz NR1504
Sauber und aufgeräumt: Auf der Rückseite des Marantz NR1504 findet man sich schnell zurecht.

Generell soll die Inbetriebnahme des AV-Receivers leicht verständlich von der Hand gehen. So muss man laut Hersteller lediglich den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, während die grafische Benutzeroberfläche und der überarbeitete Installationsassistent die Bedienungsanleitung überflüssig machen. Die integrierte MultEQ-Einmessautomatik aus dem Hause Audyssey kalibriert dabei selbstständig alle angeschlossenen Lautsprecher.

Der Marantz NR1504 soll ab Ende April 2013 in den Farbvarianten Schwarz und Silber-Gold erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt 449 Euro.

Marantz NR1504 in Schwarz
Für das dunkle Heimkino: Marantz bietet den NR1504 auch in elegantem Schwarz an.

PLAYER.de meint:
Marantz zielt mit dem neuen NR1504 eigenen Angaben zufolge auf design- und platzbewusste Heimkino-Enthusiasten ab. Daran bestehen angesichts des schlanken, eleganten Gehäuses keine Zweifel. Allerdings fällt mit gerade einmal 85 Watt pro Kanal auch die Leistung etwas schmal aus. Zum Vergleich: Der 50 Euro günstigere Denon AVR-X1000 schafft 145 Watt. Kenner und Liebhaber der Marke Marantz dürften sich daran dennoch weniger stören, zumal die restliche Ausstattung durchaus überzeugen kann.