HDTV für alle: Kabel Deutschland stellt HD-Sender schon im Basispaket bereit

Kabel Deutschland forciert HD-Empfang
Ab Mittwoch, den 3. April 2013 sind bei Kabel Deutschland die privaten HD-Sender in sämtlichen Paketen inklusive.

Kabel Deutschland reagiert auf die Aufhebung der SD-Verschlüsselung und passt seine Kabelanschlüsse dementsprechend an: Ab dem 3. April 2013 sind zahlreiche HDTV-Sender bereits im Basispaket enthalten und müssen somit nicht mehr separat dazugebucht werden.

Das heißt konkret: Mieter und Eigentümer in Mehrfamilienhäsern, deren Kabelanschluss direkt über die Nebenkosten abgerechnet wird, können mit dem neuen Einstiegs-Angebot „Kabel Digital HD“ den analogen TV-Empfang um die volle digitale Free-TV-Programmvielfalt sowie mehrere hochaufgelöste HDTV-Kanäle ergänzen.

Letztere umfassen neben den Öffentlich-Rechtlichen sogar bis zu 13 private HD-Sender (RTL HD, RTL II HD, RTL Nitro HD, Super RTL HD, VOX HD, ProSieben HD, Sat.1 HD, Kabel Eins HD, Sixx HD, Sport1 HD, Servus TV HD, HSE24 HD und QVC HD).

Voraussetzungen für den HD-Empfang sind kompatible Endgeräte und ein modernisiertes Kabelnetz im Haus, wobei die Übertragung der hochaufgelösten Sender verschlüsselt erfolgt. Das neue „Kabel Digital HD“-Paket gilt ab dem 3. April 2013 und kostet monatlich 3,90 Euro. Für Einzelnutzer und Eigenheimbesitzer, die den Kabelanschluss direkt bei Kabel Deutschland gebucht haben, ändert sich hingegen nichts: Sie können wie bisher mit dem „Kabelanschluss HD“ sowohl die öffentlich-rechtlichen als auch die privaten HD-Programme wiedergeben. Insgesamt speist der Kabelnetzbetreiber 45 HDTV-Sender ein.

Um dem Trend zu Zweit- oder gar Drittfernsehern Rechnung zu tragen, können HD-Kunden von Kabel Deutschland ab sofort ohne zusätzlichen Laufzeitvertrag eine zweite und dritte Smartcard abrufen. Diese entschlüsselt neben den digitalen Free-TV-Sendern in SD-Qualität auch die beliebten privaten HD-Programme-  für weitere TV-Geräte respektive Set-Top-Boxen. Darüber hinaus bietet der Kabelnetzbetreiber selbst einen HDTV-Receiver sowie ein CI+-Modul sowohl zum Kauf als auch zur Miete für zwei Euro pro Monat an. Wer das Paket „Kabel Digital Komfort HD“ bucht, kann sogar auf einen HD-fähigen Videorecorder mit vier integrierten Tunern zurückgreifen.

PLAYER.de meint:
Stellt derzeit der Satellit den mit Abstand beliebtesten TV-Verbreitungsweg dar, macht Kabel Deutschland allmählich den Kabelempfang immer beliebter. So hat der Kabelnetzbetreiber vor knapp zwei Jahren sein gesamtes Pay-TV-Angebot auf HDTV ausgerichtet und forciert nun den hochauflösenden TV-Empfang. Ob vom neuen „Kabel Digital HD“-Paket nur Neu- oder auch Bestandskunden profitieren, wurde jedoch nicht explizit erläutert. Immerhin fällt zum Start des neuen Kabelanschlusses die Grundverschlüsselung (wir berichteten), wovon zweifelsohne alle Kabelnutzer etwas haben.