ARTE zeigt „Planet der Affen“ in HDTV

Filmszene aus "Der Planet der Affen"
Ein echter Klassiker aus dem Jahr 1968: „Planet der Affen“ am 24.03.2013 um 20:15 Uhr auf ARTE HD

Zum Wochenend-Ausklang zeigt ARTE am heutigen Sonntag, dem 24. März 2013 um 20:15 Uhr den Film „Planet der Affen“ in HD-Auflösung. Der Science-Fiction-Klassiker von Franklin J. Schaffner dauert 105 Minuten, endet also um 22:00 Uhr.

ARTE schreibt:

Der Astronaut George Taylor und seine Crew müssen bei einem Raum-Zeit-Sprung in die Zukunft auf einem fremden Planeten notlanden. Dieser wird von einer seltsamen Spezies Affen regiert, die auf grausame Weise eine primitive und stumme Menschenrasse für ihre Experimente und zu ihrer Unterhaltung missbrauchen. Auf der Flucht vor den Affen wird Taylor gefangen genommen. Aufgrund einer Schusswunde am Kehlkopf kann auch er nicht mehr sprechen.

Es gelingt ihm jedoch, das Interesse der Schimpansen-Wissenschaftler Dr. Zira und Dr. Cornelius auf sich zu ziehen, die ihn trotz gesetzlichen Verbots mit nach Hause nehmen. Bei einem Fluchtversuch erlangt er seine Fähigkeit zu sprechen zurück. Es kommt zu einer Gerichtsverhandlung vor einem Tribunal der Orang-Utans, Mitgliedern der Akademie der Wissenschaften, unter dem Präsidenten Prof. Zaius. Doch niemand außer der Psychologin Zira und des Archäologen Cornelius glaubt, dass Taylor einer anderen Zivilisation entstammt und mit dem Raumschiff auf dem Planeten der Affen gelandet ist.

Die beiden werden der wissenschaftlichen Ketzerei verurteilt, die Sitzung wird vertagt und Taylor erneut eingesperrt. Dem Neffen von Dr. Zira gelingt es jedoch, ihn zu befreien. Gemeinsam mit der Menschenfrau Nova machen sie sich auf den Weg in die verbotene Zone, zur Ausgrabungsstätte von Dr. Cornelius. Hier finden sie Spuren einer offenbar menschlichen Kultur, die lange vor der Zeit der Affen höher entwickelt war, als die heutige Affenkultur.

PLAYER.de meint:
Ein echter Klassiker aus der Zeit des Wirtschaftwunders, den jeder Filmfreund gesehen haben sollte. Der Film schafft es, den Zuschauer ganz ohne Spezialeffekte aus dem Computer in seinen Bann zu ziehen und dürfte wohl einigen Menschen (hoffentlich) die Augen öffnen.