Onkyo TX-NR626: Neuer AV-Receiver mit WLAN, Bluetooth & 4k-Upscaling

Neuer Onkyo TX-NR626
Der TX-NR626 bildet die neue Receiver-Mittelklasse bei Onkyo.

Zusätzlich zum Einsteigermodell TX-NR525 (PLAYER.de berichtete) hat Onkyo seinen neuen Mittelklasse-AV-Receiver TX-NR626 vorgestellt. Dieser richtet sich vor allem an Heimkino-Freunde, die nach „beispielloser Audio-Video-Leistung für schmalere Budgets“ suchen.

Der 7.2-Kanal-Receiver soll 160 Watt Leistung pro Kanal bieten. An den Center- und Frontkanälen kommt eine dreistufige invertierte Darlington-Schaltung zum Einsatz, die eine kraftvolle Musikwiedergabe bei minimaler Verzerrung garantiert. Darüber hinaus sind laut Hersteller geschlossene Masseschleifen zur Rauschreduzierung, die hauseigene WRAT-Technologie (Wide Range Amp Technology) für eine besonders hohe Dynamik sowie spezeielle Schaltungen gegen Impedanzschwankungen an Bord. Die Einrichtung der angeschlossenen Lautsprecher erfolgt auf Wunsch automatisch über Audyssey MultEQ.

Rückseite des Onkyo TX-NR626
Onkyo hat dem TX-NR626 nicht nur zwei Subwoofer-Anschlüsse, sondern auch zwei HDMI-Ausgänge spendiert – so kann man Fernseher und Projektor gleichzeitig versorgen.

In puncto Video besticht der TX-NR626 durch die Qdeo-Technologie, dank der sich normale SD- und HD-Inhalte auf 4k-Qualität hochrechnen lassen sollen (Upscaling-Funktion). Der Durchschleifbetrieb (Pass-Through) für 4k-Signale wird ebenfalls unterstützt. Auf der Rückseite stehen sechs HDMI-Eingänge und zwei -Ausgänge mit Audio-Rückkanal (ARC) zur Verfügung. Eine komfortable Übersicht und Auswahl aller aktiven HDMI-Quellen ermöglicht die InstaPrevue-Videoumschaltung. Anders als der TX-NR525, verfügt der Mittelklasse-Receiver bereits ab Werk über WLAN und Bluetooth.

Onkyo TX-NR626 in Silber
Der Onkyo TX-NR626 wird sowohl im schwarzen als auch im silberfarbenen Gehäuse erhältlich sein.

Auf diese Weise kann man das Gerät per Fingertipp über die kostenlose Smartphone-App „Onkyo Remote“ für Android und iOS steuern. Zudem beherrscht es das DLNA-Streaming von Musikdateien (inklusive FLAC- und Apple-Losless-Unterstützung). Als Internetdienste stehen Spotify, TuneIn Radio und Last.fm zur Auswahl.

Der Onkyo TX-NR626 kommt voraussichtlich im April 2013 auf den Markt und soll 599 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) kosten.
 
 

PLAYER.de meint:
Geht es nach Onkyo, ist der TX-NR626 der ideale AV-Receiver für anspruchsvolle, leistungsorientierte Sparfüche. Mit angeblich 160 Watt pro Kanal hat das Gerät de facto einiges auf dem Kasten und punktet zudem mit einer üppigen Ausstattung. Schade nur, dass Onkyo alle HDMI-Anschlüsse auf der Rückseite verbaut — ein Fronteingang für Kameras und Co. wäre durchaus wünschenswert.