Onkyo TX-NR525: Neuer AV-Receiver für Einsteiger mit 4k-Durchleitung

Neuer Onkyo TX-NR525
Der neue Onkyo TX-NR525 zielt vor allem auf Einsteiger ab.

Der japanische Elektronikhersteller Onkyo läutet mit insgesamt drei neuen Netzwerk-AV-Receivern das Modelljahr 2013 ein. Den Anfang macht der TX-NR525, der in der Einstiegsklasse neue Standards in Bezug auf Leistung und Qualität setzen soll.

So verspricht das 5.2-Modell stolze 130 Watt pro Kanal. Ebenfalls an Bord ist die hauseigene WRAT-Technologie (Wide Range Amp Technology), die auf Onkyos Verstärkerkonstruktion mit geringer Gegenkopplung basiert und so angeblich die volle Dynamik einer Tonaufnahme ausnutzt. Geschlossene Masseschleifen reduzieren dabei das Rauschen einzelner Schaltungen, während kurze Stromanstiegszeiten sowie eine hochwertige Stromversorgung „die Rückinduktionsenergie der Lautsprecher neutralisieren und Impedanzschwankungen effektiv beherrschen“.

Rückseite des Onkyo TX-NR525
Der Onkyo TX-NR525 verfügt über zwei Subwoofer-Kanäle und sechs HDMI-Eingänge.

Darüber hinaus kann der AV-Receiver 4k-Signale via HDMI durchschleifen (4k Pass-Through). Zur Einmessung sowie Kalibrierung von Subwoofern und Satelliten-Lautsprechern hat Onkyo dem TX-NR525 die Raumakustik-Korrektur Audyssey MultEQ spendiert. Insgesamt stehen sechs HDMI-Eingänge zur Verfügung, die sich jedoch allesamt auf der Rückseite befinden. Die InstaPrevue-Funktion ermöglicht dank kleiner Vorschaubilder eine visuelle Übersicht aller aktiven Eingänge.

Wie von einem modernen AV-Receiver zu erwarten, werden natürlich auch einige Vernetzungsmöglichkeiten geboten. Dazu gehört vor allem das DLNA-Streaming: Laut Hersteller kann man über die (kostenlose) „Onkyo Remote“-App für Android und iOS nicht nur das Gerät via Smartphone oder Tablet steuern, sondern auch Musikinhalte direkt abspielen. Den Kontakt zum Heimnetzwerk stellt der TX-NR525 über die Ethernet-Buchse her, unterstützt mittels eines optionalen Adapters aber ebenso WLAN-Netze – gleiches gilt für Bluetooth. Signale lassen sich im Standby-Modus weiterhin durchschleifen.

App-Bedienung beim Onkyo TX-NR525
Über eine Smartphone-App kann man den TXNR525 bedienen und Musikinhalte direkt streamen.

Der Onkyo TX-NR525 soll noch diesen Monat zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 399 Euro auf den Markt kommen. Als Farbvarianten stehen Schwarz und Silber zur Auswahl.

PLAYER.de meint:
Auch wenn der Modellname darauf schließen lässt, tritt der TX-NR525 wohl kaum die Nachfolge des TX-NR515 an. Im Direktvergleich bietet das neue Modell nämlich eine viel schlechtere Ausstattung wie zum Beispiel nur fünf statt sieben Lautsprecherkanäle oder nur 4k Pass-Through statt 4k-Upscaling. Dafür ist die unverbindliche Preisempfehlung von 399 Euro wesentlich niedriger angesetzt. Die restliche Ausstattung kann sich durchaus sehen lassen, so dass Heimkino-Einsteiger durchaus auf ihre Kosten kommen.