HDTV-Receiver Humax iCord Mini jetzt auch mit 1.000-Gigabyte-Festplatte

Humax iCord Mini
Humax spendiert dem HDTV-Receiver und -Digitalrekorder iCord Mini eine „extragroße“ 1.000-GB-Festplatte.

Humax bietet seinen HDTV-Sat-Receiver iCord Mini künftig in zwei Versionen an: Zusätzlich zum 500-Gigabyte-Modell gibt es das Gerät ab Ende Februar 2013 auch mit einer extragroßen Festplatte, die über ein Terabyte Speicherkapazität verfügt.

Mit dem neuen Modell reagiert der deutsche Empfangstechnik-Hersteller eigenen Angaben zufolge auf die „im Zuge der HDTV-Erfolgsgeschichte gestiegenen Platzanforderungen“. Dazu Christoph Mertinitz, Sales Manager Retail bei Humax: „Wir bei Humax sind fest davon überzeugt, dass der Trend zum Digitalrekorder anhalten und sich weiter verstärken wird. Doch die Zuschauer wollen sich heutzutage natürlich keine Sorgen um Speicherplatz machen – es muss schlichtweg funktionieren. Durch die deutliche Aufwertung des iCord Mini um eine komfortabel große Terabyte-Festplatte begleiten wir diese Entwicklung aktiv und bieten unseren Fachhändlern ein unschlagbares Verkaufsargument.“

Ferner besitzt Humax‘ aktuelles Flaggschiff einen Twin-Tuner, der die parallele Aufzeichnung von zwei TV-Programmen erlauben soll, während eine dritte Sendung angesehen wird. Für die Unterhaltung in Werbepausen oder Zwischendurch sorgt das herstellereigene TV-Portal: Hier stehen zahlreiche Internetdienste und Apps zur Verfügung – angefangen bei den Mediatheken von ARD und ZDF über die Online-Videothek maxdome bis hin zu Flickr und YouTube.

Dank DLNA-Unterstützung lassen sich eigene Multimedia-Inhalte von netzwerkfähigen Geräten wie Computern oder Smartphones abspielen – vorausgesetzt natürlich, der iCord Mini ist selbst über die Ethernet-Buchse mit dem Netzwerk verbunden. Neben den auf der Festplatte gespeicherten TV-Aufnahmen können beispielsweise auch die Formate Xvid, JPEG und MP3 gestreamt werden. An AV-Schnittstellen stehen ein HDMI-Port, ein digitaler Audioausgang sowie eine Scart-Buchse bereit. Zwei USB-Anschlüsse – je einer auf der Front- und Rückseite – komplettieren die Ausstattung.

Der Humax iCord Mini mit Ein-Terabyte-Festplatte soll Ende Februar zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 449 Euro auf den Markt kommen.

PLAYER.de meint:
Aufnehmen ohne Reue! Mit einem Terabyte Speicherkapazität bietet der neue iCord Mini genügeng Platz für etliche Stunden HDTV-Mitschnitt. Dank des Twin-Tuners kann währenddessen sogar eine eine andere Sendung wiedergegeben werden, ohne dass der Receiver durcheinanderkommt. Zu guter Letzt lassen sich eigene Bilder, Lieder und Videos über das Netzwerk streamen oder Internetdienste abrufen – was will man mehr? Für 449 Euro ist Humax‘ Flaggschiff aber nicht gerade ein Schnäppchen.