Panasonic plant eigene HDTV-Receiver mit Twin-Tuner, Festplatte und WLAN

Panasonic-Logo
Panasonic bringt im Sommer 2013 erstmals Set-Top-Boxen für den HDTV-Empfang heraus.

Panasonic erweitert sein Produktportfolio um „Premium-Set-Top-Boxen“ für den hochauflösenden TV-Empfang via Satellit und Kabel. Die Receiver sollen über diverse Ausstattungsmerkmale der hauseigenen Blu-ray Recorder verfügen, so dass zum Beispiel zwei verschiedene Fernsehsender gleichzeitig angesehen und aufgenommen werden können.

Möglich macht das der eingebaute Twin-HD-Tuner. Neben der eben erwähnten Option gestattet dieser auch die Wiedergabe eines TV-Programms auf dem Fernseher, während ein zweites in Echtzeit auf ein Tablet gestreamt wird. Für Aufnahmen – sogar von zwei Sendungen parallel – bietet die integrierte Festplatte je nach Modell bis zu ein Terabyte Speicherkapazität. Wem das nicht ausreicht, kann zusätzlich externe USB-Festplatten anschließen. Ebenso unterstützen die Receiver das zeitversetzte Fernsehen (Time-Shift-Funktion).

Zwei CI-Plus-Slots gewährleisten in Verbindung mit einem entsprechenden Modul inklusive Smartcard den Empfang von verschlüsselten (Pay-)TV-Angeboten. Dank des eingebauten WLAN-Empfängers sollen die Set-Top-Boxen außerdem das „HDTV-Erlebnis auf smarte Weise mit dem Internet verknüpfen“. So bringt VIERA Connect von Video-on-Demand-Diensten über soziale Netzwerke bis hin zur Skype-Videotelefonie (optionale Kamera TY-CC20 erforderlich) verschiedene Multimedia-Features auf den Fernseher respektive Projektor.

Komplettiert wird die Ausstattung durch den Videotext-Nachfolger HbbTV zum Abruf internetbasierter Zusatzinfos der aktuell laufenden Sendung sowie das DLNA-Streaming. Letzteres erlaubt den einfachen Austausch von Bildern, Musik, Videos oder TV-Aufnahmen zwischen dem Receiver und einem mobilen Endgerät.

Die Modelle für den Satellitenempfang sind mit Einkabel-Installationen kompatibel und versprechen so eine schnelle Inbetriebnahme des Twin-HD-Tuners ohne nachträgliche Verkabelungen.

Der Marktstart von Panasonics Set-Top-Boxen ist für Sommer 2013 geplant – die unverbindlichen Preisempfehlungen stehen noch nicht fest.

PLAYER.de meint:
Freunde des hochauflösenden Fernsehens haben ab kommendem Sommer eine noch größere Auswahl an HDTV-Receivern. Die Set-Top-Boxen aus dem Hause Panasonic scheinen sich dabei vor allem durch ihre üppige Ausstattung auszuzeichnen: Neben einem Twin-Tuner sind sogar WLAN, eine Festplatte sowie diverse Multimedia-Funktionen an Bord.-  Schade nur, dass Panasonic bislang weder Produktfotos noch konkrete Angaben zu Verfügbarkeit und Preis veröffentlicht hat.