Smart MX Flat HD: HDTV-Sat-Receiver im kompakten Smartphone-Format

Smart stellt MX Flat HD vor
Winziger HDTV-Receiver: Der neue MAX Flat HD von Smart ist kaum größer als zum Beispiel ein Smartphone

Der deutsche Empfangstechnik-Hersteller Smart Electronic stellt mit dem MX Flat HD einen neuen HDTV-Receiver vor, der gerade einmal 115 x 20 x 70 Millimeter (B x H x T) misst. Damit ist die Set-Top-Box für den hochauflösenden Sat-Empfang kaum größer als ein aktuelles Smartphone oder eine Kompaktkamera, soll aber dennoch „die Features eines ganz Großen“ vereinen.

So empfängt das Gerät digitale TV-Programme sowohl in klassischer SD- als auch in bester HD-Qualität und verfügt zudem über einen integrierten Mediaplayer zum Abspielen eigener Bild-, Musik- und Videodateien. Selbstverständlich erfolgt der Anschluss an den Fernseher beziehungsweise Projektor via HDMI. Ebenso ist ein digitaler Audio-Ausgang an Bord, der laut Hersteller für ansprechenden Klang sorgt. Als besonderes Highlight legt Smart ein IR-Auge (Infrarotsensor) bei, mit dem sich der MX Flat HD nahezu unsichtbar aufstellen lassen soll – beispielsweise in einer Schublade.

Die mitgelieferte Fernbedienung verspricht dabei höchsten Bedienkomfort. Für eine besonders bequeme Erstinstallation ist der MX Flat HD mit dem „Receiver Automatik Programmierungs-System“ (kurz: RAPS) ausgestattet, welches eine logische Sendersortierung nach unterschiedlichen Bereichen vornimmt und die Liste bei neu hinzugekommenen Programmen sowie geänderten Empfangseinstellungen selbstständig aktualisiert. SD-Kanäle werden – soweit verfügbar – automatisch durch die HD-Version ausgetautscht.

Eine elektronische Programmzeitschrift (EPG) ist ebenfalls an Bord und soll das wöchentliche TV-Programm übersichtlich anzeigen. Auf eine Aufnahmefunktion muss man leider verzichten, doch will Smart „zu einem späteren Zeitpunkt“ einen MX Flat HD mit entsprechender Fähigkeit nachliefern.

Der Smart MX Flat HD ist ab sofort zu einem unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 74,95 Euro im Handel erhältlich.

PLAYER.de meint:
Da mittlerweile alle aktuellen Fernseher über einen eingebauten HD-Multituner verfügen, dürfte Smart mit dem MX Flat HD in erster Linie auf die Besitzer von nicht mehr ganz zeitgemäßen Modellen abzielen. Der Receiver besticht einerseits durch seine extrem kompakte Bauweise (kaum größer als zum Beispiel zwei aufeinandergelegte Apple iPhone 4S) und andererseits durch die Möglichkeit der unsichtbaren Aufstellung mithilfe des beiliegenden IR-Sensors. Leider lassen sich weder TV-Programme aufzeichnen noch verschlüsselte Sender wiedergeben. Eine Aufnahmefunktion fehlt dem Gerät nämlich genauso wie ein CI- beziehungsweise CI-Plus-Slot oder ein Smartcard-Leser. Immerhin sind über den integrierten Mediaplayer eigene Bilder, Lieder und Videos abspielbar.