Test: Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+ – HDTV-Receiver für gehobene Ansprüche

Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+ im Test
HDTV-Sat-Receiver: Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+ im Test

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 520 Euro scheint Kathreins aktueller HDTV-Sat-Receiver UFS 923sw/250GB/CI+ zunächst recht teuer, doch gibt es ihn im Internet schon für rund 360 Euro. Die eingebaute Festplatte soll dabei bis zu 150 Stunden TV-Aufnahmen fassen können. PLAYER.de wollte wissen, ob das umfassend ausgestattete Modell sein Geld auch wert ist.

Angesichts des recht langen Modellnamens kann man froh sein, dass der UFS 923sw/250GB/CI+ weder HD+-zertifiziert ist noch in verschiedenen Farbkombinationen angeboten wird. Kathrein benennt seine Empfangsgeräte nämlich nach den Schlüsselfunktionen, was aber nicht heißt, dass man auf Ausstattung verzichten muss. So bietet der HDTV-Receiver weitaus mehr, als der hochauflösende Fernsehgenuss überhaupt erfordert. Zu den Highlights des UFS 923 gehören neben der 1080p-Wiedergabe unter anderem auch parallele TV-Aufnahmen, DLNA-Streaming und diverse Internetangebote.

Silbernes Modell: Kathrein UFS923si/250GB/CI+
Kathrein bietet den HDTV-Receiver unter der Modellbezeichnung UFS923si/250GB/CI+ auch in Silber an – die Ausstattung ist identisch. Die CI-Schächte befinden sich übrigens links hinter der Frontklappe.
 

Vorgestelltes Produkt:
Kathrein UFS923sw 250GB Satelliten-Receiver (HDMI, HDTV. DVB-S, USB 2.0)
Aktueller Amazon-Preis:


 

 

Vorgestelltes Produkt:
Kathrein UFS923si 250GB Satelliten-Receiver (HDMI, HDTV, DVB-S, USB 2.0)
Aktueller Amazon-Preis: EUR 237,90


 

Vorteile des- Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+ im Überblick:
+ sehr gute Bildqualität mit bis zu 1080p
+ umfangreiche Ausstattung mit Doppeltuner und Netzwerkfunktionen
+ interne Festplatte austauschbar
+ Trick zum Abspielen von HD+-Aufnahmen
+ einfache Bedienung

Nachteile des- Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+ im Überblick:
– keine Direkttaste für Auflösung
– kein HbbTV

Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+- | Ausstattung und Bedienung

Fernbedienung des Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+
Die Fernbedienung des Kathrein UFS-923-Receivers ist griffig und bietet ein übersichtliches Tastenfeld.

Kathrein bietet den UFS 923 entweder mit 250-Gigabyte- oder mit 1.000-Gigabyte-Festplatte an. Für welches Modell man sich letztendlich entscheidet, spielt aber keine Rolle: Der Datenträger kann problemlos gegen einen größeren ausgetauscht werden. Anderersetis kostet die Terabyte-Version im Internet gerade einmal 90 Euro mehr. Dank des Doppeltuners lassen sich zwei TV-Programme von verschiedenen Transpondern gleichzeitig aufnehmen, während eine dritte Sendung wiedergegeben wird. Außerdem verfügt der Receiver über drei USB-Ports zum Anschluss einer externen Festplatte.

Für den Empfang von verschlüsselten Sendern beziehungsweise Pay-TV-Angeboten sind zwei CI-Plus-Schächte an Bord – einfach das CI-Plus-Modul mit der entsprechenden Smartcard einstecken, fertig! Auf diese Weise ist auch die HD+-Plattform von Astra empfangbar. Die darüber ausgestrahlten TV-Programme lassen sich zwar mitschneiden, aber nur 90 Minuten danach abspielen. Um diese Restriktion zu umgehen, gibt es einen kleinen Trick: Entfernt man das oder die Sat-Kabel und kappt (mittels rückseitigem Schalter) kurz die Stromzufuhr, vergisst der UFS 923 das aktuelle Datum sowie die Uhrzeit. Dadurch gibt er die Aufnahmen ohne Hinweis auf die abgelaufene Nutzungsdauer wieder, wobei das Sat-Kabel währenddessen ausgesteckt bleiben muss.

Die Installation des UFS 923 bereitet keine Probleme, wenn auch bei der Einrichtung nur frei empfangbare Sender berücksichtigt werden. Immerhin ist die Programmliste praxisgerecht vorsortiert und am Computer bearbeitbar. Zudem stehen acht Favoritenlisten zur Verfügung, von denen Kathrein fünf Stück ab Werk einstellt (Kultur, Austria Sat, News, HDTV, HD+ und Sky).

Nutzungsdauer-Hinweis des Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+
Um HD+-Aufnahmen auch 90 Minuten nach der Aufzeichnung wiedergeben zu können, gibt es beim Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+ einen kleinen Trick.

Die Bedienung an sich gelingt kinderleicht, was vor allem dem grafisch ansprechenden Menü mit angenehm großer Schrift sowie der griffigen und übersichtlichen Fernbedienung zu verdanken ist. Leider bietet der Signalgeber keine Direkttaste für die Auflösung, weshalb man stets im Menü zwischen 576p, 720p, 1080i und 1080p wählen muss. Dafür ist der elektronische Programmführer sauber aufgebaut und mit einer praktischen Suchfunktion bestückt. So kann sich der Zuschauer zum Beispiel nur Sendungen mit seinem Lieblingsschauspieler anzeigen lassen.

Videoeinstellungen beim Kathrein UFS 923
Keine Direkttaste: Die Videoauflösung (576p bis 1080p) des Kathrein UFS 923 lässt sich nur im Menü ändern. Immerhin ist dieses sehr übersichtlich.
Aufnahmeprogrammierung beim Kathrein UFS 923
Start und Ende einer TV-Aufnahme lassen sich beim Kathrein-Receiver kinderleicht einstellen. Natürlich kann man diese auf Wunsch auch timen.
Senderliste des Kathrein UFS 923
Der UFS 923 verfügt über eine praktisch vorsortierte Senderliste, die man am Computer bearbeiten kann. Zudem hat Kathrein acht Favoritenlisten spendiert.

Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+- | Multimedia-Fähigkeiten

Auch angesichts der Multimedia-Features präsentiert sich der Kathrein-Receiver ganz auf der Höhe der Zeit. Er streamt nämlich nicht nur eigene Bild-, Musik- und Videodateien vom heimischen Server respektive Computer, sondern stellt auf Wunsch sogar seine TV-Aufnahmen per FTP oder UPnP beziehungsweise DLNA im Heimnetzwerk zur Verfügung. So lässt sich zum Beispiel die gerade aufgezeichnete Sendung komfortabel in einem anderen Raum wiedergeben oder auf einen Rechner laden. Großes Highlight: Der Recorder kann von unterwegs aus über ein spezielles Interface im Webbrowser oder per Smartphone-App programmiert werden.

Demzufolge ist dem UFS 923 das Internet keineswegs fremd – ganz im Gegenteil! Das „Kathrein-Portal“ erlaubt nämlich den Zugriff auf YouTube-Videos (auch in HD-Qualität) sowie eine Vielzahl internationaler Webradios. Letztere werden über die Shoutcast-Plattform bereitgestellt. Der Nutzer kann sogar nach bestimmten Stationen suchen und diese nach Namen sowie Genre sortieren. Auf HbbTV, wie es beispielsweise der Vantage VT-100S bietet, hat der Hersteller jedoch verzichtet.

Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+ | Bild- und Tonqualität

Videofrequenzgang des Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+
Der Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+ liefert im Messlabor einen erstklassigen Videofrequenzgang ab. An der HDTV-Bildqualität gibt es rein gar nichts zu bemängeln.

Wie die Receiver des älteren Semesters, verfügt der UFS 923 gleich über zwei Scart-Buchsen. Diese hätte sich Kathrein ruhig sparen können, zumal die Set-Top-Box erst in Verbindung mit einem modernen Full-HD-Fernseher richtig auf Touren kommt. Das beweist sie allein schon bei SDTV-Signalen, welche sauber auf 1080p-Qualität hochskaliert werden. Die Auflösung kann man übrigens getrost auf 1080p festnageln, da der Upscaler einerseits zuverlässig arbeitet und andererseits die Wartezeit bei der Bildynchronisation entfällt. Ohnehin lässt sich die 576i-Ausgabe von Standard-Sendern nur in der Einstellung „automatisch“ erzwingen. An der HDTV-Wiedergabe gibt es rein gar nichts auszusetzen: Die Vollbildwandlung im HD-Betrieb funktioniert perfekt und die Bildschärfe überzeugt auf ganzer Linie.

Selbst in puncto Klangqualität zeigt der Kathrein keine Schwächen, gibt er doch sämtliche Audiosignale originalgetreu aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Ton analog oder digital zugespielt wird. Allerdings hängt der endgültige Sound maßgeblich von den verwendeten Lautsprechern ab. Besonders kraftvoll klingen die TV-Programme natürlich über hochwertige Surround-Sets.

Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+ | Gehäuse und Verarbeitung

Großzügig zeigte sich Kathrein nicht nur bei der Ausstattung des UFS 923, sondern auch beim Gehäuse. Dieses misst recht üppige 43,5 x 6,9 x 30,3 Zentimeter (B x H x T) und übertrifft damit die meisten Konkurrenten, vom TechnoTrend TT-micro S815 HD+ ganz zu schweigen. Nichtsdestotrotz wirkt das Design ausgesprochen filigran, wozu vor allem die großen abgeflachten Kanten (Facetten) und das glänzende Frontelement beitragen. Der HDTV-Receiver selbst ist solide verarbeitet und hinterlässt einen hochwertigen, dem Preis entsprechenden Eindruck. Das mittig platzierte Display mit 16 alphanumerischen Stellen zeigt dabei den kompletten Sendernamen statt der Programmnummer an. Die eingebaute Festplatte treibt den Stromverbrauch merklich nach oben: 21 Watt fließen im Betrieb durch die Leitung, während zum Beispiel der TechniSat TehniStar S1 nur 7,2 Watt benötigt.

Anschlüsse des Kathrein UFS 923si/250GB/CI+
Der UFS 923 versteht sich dank Scart-Buchse auch mit betagten Röhrenfernsehern. Doch auch für moderne Wiedergabegeräte stehen alle wichtigen Schnittstellen bereit. Die Stromversorgung kann mittels Schalter gekappt werden.

PLAYER.de-Testurteil: Sehr gutPLAYER.de meint:
Ist es ein Festplattenrecorder? Ist es ein Mediaplayer? Nein, es ist ein HDTV-Receiver! Naja, eigentlich kombiniert Kathrein all diese Geräte im UFS 923sw/250GB/CI+ – mit Erfolg! Das Modell besticht durch ein hervorragendes Bild und nimmt bis zu zwei Sendungen gleichzeitig auf. Die 90-Minuten-Begrenzung bei HD+-Aufnahmen lässt sich durch einen kleinen Trick umgehen. Schade nur, dass es keine Direkttaste zum Umschalten der Auflösung gibt. Für die Unterhaltung zwischendurch sorgen zahlreiche Multimedia-Features inklusive YouTube und Webradio-Empfang. Alles in allem hat sich der Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+ das PLAYER.de-Qualitätssiegel „Sehr gut“ redlich verdient.

Weiterführende Links

Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+ Produktseite

Kathrein UFS 923sw/250GB/CI+- | Testergebnisse

AUSSTATTUNG

Allgemein
Preis (UVP):
520,- Euro
Abmessungen: 6,9 x 43,5 x 30,3 cm (H x B x T)
Stromverbrauch aus: 0 Watt
Stromverbrauch Standby: 0,4 Watt
Stromverbrauch Betrieb: 21 Watt

Anschlüsse
Digital-Video:
1x HDMI
Analog-Video: 2x Scart, 1x FBAS, 1x YUV
Digital-Audio: 1x HDMI, 1x optisch
Analog-Audio: 1x Cinch (2.0), 2x Scart (2.0)
Sonstige Anschlüsse: LAN, 3x USB

Wiedergabe und Funktionen
Tuner:
2x DVB-S/-S2
CI-Slots / Smartcard-Slots: 2 (nur CI+) / 0
Empfang von Sky / HD+: ja (nur mit CI+-Modul) / ja (nur mit CI+-Modul)
Verschlüsselungssysteme: k/A
Videosignalarten: 576i/p, 720p, 1080i/p
EPG / Videotext / HbbTV: ja / ja / nein
Festplatten-Aufnahme (Kapazität): ja (250 Gigabyte) / + externe Festplatte
Timer / Timeshift (Pufferspeicher): ja / ja (keine Angabe)
Wiedergabe während Aufnahme: ja
Anzahl gleichzeitiger Aufnahmen: 2
Favoritenprogrammlisten: 8x

BEWERTUNG
Sehtest: Sehr gut (HDTV)
Gut (SDTV)
HDMI-Bildauflösung: 100 % (HDTV)
91 % (SDTV hochskaliert)
Bildrauschen: 77,7 dB
BILDQUALITÄT Sehr gut
Hörtest: Sehr gut
Qualität Digitalton (Jitter): 2,8 %
Frequenzgang-Abweichung: 1,0 dB
Rauschabstand (S/N): 92,3 dB
TONQUALITÄT Sehr gut
Ausstattung: Sehr gut bis Gut
Bedienung: Gut
Menü: Sehr gut
Material und Verarbeitung Gut
Betriebsgeräusch: Sehr leise
PLAYER.de GESAMTWERTUNG Sehr gut