HIGH END 2012: Nubert startet Gewinnspiel mit attraktiven Preisen

nuLine-Gewinnspiel von Nubert
Nubert veranstaltet vom 3. bis 31. Mai 2012 ein Gewinnspiel mit hochwertigen Preisen

Wie im vergangenen Jahr nutzt der schwäbische Audio-Spezialist Nubert auch die HIGH END 2012, um seine hochwertigen Lautsprecher zu präsentieren. Diesmal sind die Highlights der nuVero-Serie an der Reihe. Außerdem geht es um die Einführung neuer nuLine-Boxen, wobei HiFi-Liebhaber im Rahmen einer Umfrage gleich aktiv in die Produktgestaltung mit einbezogen werden. Den Teilnehmern winken hochwertige Preise.

Besucher der HIGH END-Messe haben bis einschließlich Sonntag die Möglichkeit, für ihr Lieblings-Holzfurnier zu stimmen. Zur Wahl stehen Buche, Eiche dunkel, Esche, Kirsche, Kirsche hell und Nussbaum. Mitmachen können aber auch diejenigen, die die HIGH END 2012 nicht besuchen. Hierfür hat Nubert eine entsprechende Webseite eingerichtet. Die Kundenumfrage läuft vom 3. bis zum 31. Mai 2012.

Die zwei Oberflächen mit den meisten Stimmen werden bei der Entscheidung über die schlussendlichen Furniervarianten berücksichtigt. Neben den noch zu bestimmenden Holzversionen sollen die neuen nuLine-Modelle auf jeden Fall in edlen Schleiflack-Oberflächen (Schwarz und Weiß) sowie im neuen Platin-Farbton auf den Markt kommen. Unter allen Teilnehmern der Umfrage werden drei brandneue nuLine-Lautsprecher verlost.

Der erste Preis ist ein Paar nuLine 284, wobei der Gewinner die schlanke Standbox in seinem favorisierten Furnier erhält. Platz zwei bekommt ein Paar nuLine 264 im neuen Platin-Design, während sich der dritte Gewinner über ein Paar der Kompaktlautsprecher nuLine 34 in Weiß freuen darf. Darüber hinaus werden zwei Einladungen zu den legendären nuDays in der Nubert-Hochburg Schwäbisch Gmünd inklusive Übernachtung verlost.

PLAYER.de meint:
Ein weiterer guter Grund, die HIGH END zu besuchen! Nubert gibt nicht nur Vorführungen der Extraklasse, sondern beweist mit seinem Gewinnspiel auch Kundennähe, indem er die Umfrageteilnehmer aktiv in die Produktgestaltung mit einbezieht. Die Stimmen können natürlich auch im Internet abgegeben werden. Wer aber persönlich mit Günther Nubert und seinem Entwicklungsteam diskutieren möchte, dem sei ein Besuch der Räume E112 und E113 in Atrium 4 wärmstens empfohlen.