Objektiv-Tipp für Canon EOS DSLRs: Canon EF 8-15mm f/4L Fisheye USM

Canon EF 8-15mm f/4L Fisheye USM im Größenvergleich mit der Canon EOS 5D Mark III
Canon EF 8-15mm f/4L Fisheye USM im Größenvergleich mit der Canon EOS 5D Mark III

Anders als das Walimex Pro 8/3,5 Fish-Eye, richtet sich Canons Fisheye-Zoom allein schon wegen des hohen Preises von 1.399 Euro hauptsächlich an Profis. Die große Besonderheit, nämlich die variable Brennweite, dürfte aber viele Fotografen schwach werden lassen. Einen ausführlichen Testbericht mit Beispielfotos finden Du übrigens hier.

Filterhalter des Canon EF 8-15mm f/4L Fisheye USM
Statt eines klassischen Filtergewindes besitzt das Canon-Fischauge auf der Rückseite einen Halter für Gelatine- und Folienfilter

Das Objektiv bietet eine in diesem Segment hervorragende Abbildungsleistung und eignet sich vor allem für das Filmen. Gerade im Zusammenhang mit ungewöhnlichen Fahrzeugaufnahmen spielt das Objektiv seine Stärken aus.

Der blitzschnelle und leise Ultraschall-Autofokus sorgt – die passende Kamera vorausgesetzt – auch bei Einzelbildern für knackige Schärfe.

Für die Nachbearbeitung empfehlen sich auch hier die Programme aus Adobes Photoshop-Produktfamilie mit den integrierten Voreinstellungen zur Korrektur der Verzeichnungen.

 

[wpramazon asin=“B0040YEFKI“]

PLAYER.de-Testurteil: Sehr gut mit Kauftipp

Steckbrief

Canon EF 8-15mm f/4L Fisheye USM

Preis lt. Hersteller: 1.399,- Euro
KB-Brennweite: 8-15 mm (1,9-fach)
Lichtstärke: f/4,0
Opt. Aufbau: 14 Elemente in 11 Gruppen
Nahgrenze: 15 cm
Max. Bildwinkel: 180-°
Autofokus: ja (Ring-USM)
Bildstabilisator: nein
Durchm. / Länge: 78,5 mm / 83 mm
Gewicht: 540 g
Vollformat-fähig: nein (nur bis APS-C)