Das Erste zeigt „Im Auftrag des Drachen“ in HDTV

Im Auftrag des Drachen
"Im Auftrag des Drachen" in der Nacht am 04.03.2012 um 01:10 Uhr auf ARD HD

In der Nacht von Samstag, den 03.März 2012 auf Sonntag, den 04. März 2012 um 01:10 Uhr zeigt Das Erste den amerikanischen Spielfilm aus dem Jahr 1975- „Im Auftrag des Drachen“ in Hd-Auflösung.

Der Agententhriller, bei dem Clint Eastwood sowohl als Regisseur, als auch als Hauptdarsteller fungiert dauert 115 Minuten und wir im 720p-Standard ausgestrahlt.

Die ARD schreibt:

Kunstdozent Jonathan Hemlock arbeitete einst als Profikiller für eine Geheimorganisation. Nun wird er reaktiviert, um die Mörder eines Agenten zu beseitigen. Einer der beiden ist bekannt und der Job rasch erledigt. Doch die Identität des anderen bleibt unklar, man weiß lediglich, dass er an einer Expedition zur Eigernordwand teilnimmt. Als ambitionierter Kletterer entging Hemlock hier zweimal nur knapp dem Tod, aber den schwierigen Auftrag kann und will er nicht absagen, denn der getötete Agent war sein Freund.

In dieser spektakulären Bestsellerverfilmung muss Clint Eastwood als bergsteigender Profikiller einen Verräter in seiner eigenen Seilschaft enttarnen und ausschalten. Der zweifache Oscar-Preisträger spielt an der Seite von George Kennedy, Jack Cassidy und dem früheren Schlagerstar Heidi Brühl.

Der ehemalige Profikiller Jonathan Hemlock (Clint Eastwood) ist nun umschwärmter Kunstdozent an einem Provinz-College und will mit seiner Vergangenheit nichts mehr zu tun haben. Das stattliche Honorar für seine Mordaufträge floss in eine beachtliche Sammlung erlesener Gemälde, die er in einer unterirdischen Stahlkammer hortet. Diese Leidenschaft wird ihm nun zum Verhängnis, denn sein einstiger Auftraggeber, ein kränkelnder Albino, der von seinen Untergebenen nur Der Drache (Thayer David) genannt wird, droht, die Behörden auf seine illegal erworbenen Schätze aufmerksam machen, und erpresst ihn so zu einem letzten Job. Hemlock soll zwei Männer ausschalten, die einen Topagenten ermordeten. Da der Tote ein Freund von Hemlock war, willigt dieser schließlich ein.

Der erste Teil des Auftrags erweist sich als Kinderspiel, doch der zweite Mann kann unerkannt untertauchen. Von ihm weiß man lediglich, dass er humpelt und demnächst mit einer alpinen Expedition die Eigernordwand erklimmen will. Hemlock ist selbst passionierter Bergsteiger, der allerdings schon zweimal am Eiger scheiterte. Um den Killer während dieser Expedition zu erledigen, trainiert er gemeinsam mit seinem alten Freund Ben Bowman (George Kennedy) im Gebirge von Arizona. Der Beginn des Aufstiegs stellt Hemlock vor ein Problem: Er hat immer noch keine Ahnung, welchen seiner drei Begleiter er ausschalten muss. Ist es der Franzose Jean Paul (Jean-Pierre Bernard), der seiner jüngeren Frau (Heidi Brühl) imponieren will? Der Deutsche Karl Freytag (Reiner Schöne) oder der Österreicher Anderl Meyer (Michael Grimm)? Oder hat Hemlock die ganze Zeit etwas übersehen?

Mit seiner vierten Regiearbeit gelang dem zweifachen Oscar-Preisträger Clint Eastwood ein eigenwilliger Agententhriller mit galligem Humor und skurrilen Charakteren. In der Hauptrolle des Ex-Killers mit dem lockeren Mundwerk wandelt der Filmemacher selbst auf den Spuren der legendären „Dirty Harry“-Figur. Bei der Besteigung des Totem Pole, eines säulenartigen Tafelfelsen im Monument Valley, zeigt Kameramann Frank Stanley ebenso wie bei den mitreißenden hochalpinen Filmaufnahmen in der Schweiz, dass sich Eastwood

PLAYER.de meint:
Ein spannender Agententhriller mit atemberaubenden Bildern aus der Eigernordwand. Clint Eastwood-  hat die Bergersteigerszenen ohne Double selbst bewältigt,- macht diese Szenen sehr realistisch und beeindruckend…