ZDF zeigt „Nur über ihre Leiche“ in HDTV

Nur über ihre Leiche
"Nur über ihre Leiche" am 20.02.2012 um 22:15 Uhr auf ZDF HD

Heute am Montag, den 20.Februar 2012 um-  22:15 Uhr zeigt das ZDF den englischen Thriller aus dem Jahr 2006- „Nur über ihre Leiche“ in HD-Auflösung.

Der spannende Krimi um einen mysteriösen Mordfall dauert 95 Minuten und wird in der Nacht zum Dienstag, den 21.Februar 2012 um 01:05 Uhr wiederholt.

Das ZDF schreibt:

Nach jahrelanger Abwesenheit kehrt die Polizistin Sharon Myers in die Kleinstadt zurück, in der sie aufgewachsen ist. Und hier bekommt es die Inspektorin gleich mit einem Mord zu tun, der die ganze Gemeinde erschüttert. Einer der Hauptverdächtigen ist der Sägewerksbesitzer Phil, mit dem sie einst eine Affäre hatte …

Police Detective Sharon Myers (Sarah Parish) kehrt der Großstadt den Rücken, um die Leitung der Polizeistation in ihrem kleinen Heimatstädtchen zu übernehmen. Eigentlich sollte man meinen, dass in diesem beschaulichen Provinzort alles mit rechten Dingen zugeht, doch nach einer durchfeierten Nacht auf einem Klassentreffen wird Sharon an ihrem letzten Arbeitstag gleich mit einem Mordfall konfrontiert. Das Opfer ist eine junge Lehrerin, die Sharon am Abend zuvor noch kennen gelernt hatte. Schon bald findet die Polizei heraus, dass die attraktive Frau eine Affäre mit einem verheirateten Mann hatte.

Und schnell ist auch ein Name parat: Philip Andrews (Paul McGann). Eine herbe Überraschung für die engagierte Polizeichefin, denn sie hatte nicht nur einst eine Affäre mit dem gut aussehenden Besitzer eines Sägewerks. Dieser ist nun mit ihrer Jugendfreundin Helen (Poppy Miller) verheiratet, die gerade ihr erstes Kind erwartet. Hin- und hergerissen zwischen beruflicher Loyalität und verbotenen Gefühlen, gerät Sharon immer öfter mit ihrem Kollegen Harry (Mark Benton) aneinander, der den gut aussehenden Verführer vom ersten Moment an für schuldig hielt. Die Situation verschärft sich, als Philip erneut Annäherungsversuche bei Sharon startet …

Vor der beschaulichen Kulisse heimeliger Landhäuser, ruhiger Bergseen und tiefgrüner Wälder entwickelt sich eine Geschichte um Mord, Eifersucht und Missbrauch, die die idyllische Kulisse bald Lügen straft. Hier werden die Abgründe hinter einer nur scheinbar harmonischen Oberfläche englischen Kleinstadtlebens offenbar. Darunter lauern mörderische Ängste und obsessive Gefühle, die selbst vor der gesellschaftlichen Kernzelle Familie beileibe nicht Halt machen, welche sich hier im Gegenteil sogar als Hort von Verletzungen und schwersten Vergehen erweist.

Im Mittelpunkt des Thrillers steht die 1969 im englischen Yeovil geborene Schauspielerin Sarah Parish. Die brünette Schönheit überzeugt in der Rolle der Polizeichefin Sharon mit einer aufregenden Mischung aus Stärke und Verletzlichkeit. Ebenso wie die raffiniert gestrickte Story überrascht ihre Figur immer wieder mit neuen Entwicklungen und Facetten, die den Film bis zum überraschenden Ende spannend halten. Parish studierte an der Londoner Academy of Live and Recorded Arts und übernahm dann eine Rolle in der Fernsehserie „Peak Practice“.

Eine andere, erfolgreich im britischen Fernsehen ausgestrahlte Serie („Cutting It“) brachte ihr 2002 eine Nominierung für den National Television Award ein. In den letzten Jahren war Parish, die mit Schauspielkollegin Dervla Kirwan („Bombenleger“) auch eine Produktionsfirma gründete, in größeren Kinoproduktionen wie „The Wedding Date“ und „Liebe braucht keine Ferien“ zu sehen. An ihrer Seite überzeugen Paul McGann („Königin der Verdammten“) und Poppy Miller („The Commander“) als gewöhnliches Ehepaar mit einigen sehr ungewöhnlichen Geheimnissen.

player.de meint:
Ein spannender TV-Thriller von John Deery mit überraschenden Wendungen,- sehr zu empfehlen…