Fit für 128-GB-Discs: Blu-ray Brenner LG BP40NS20 brennt im BDXL-Format

LG BP40NS20
Der LG BP40NS20 soll der erste Brenner sein, der Blu-ray Discs mit 128 Gigabyte beschreiben kann

LG hat mit den neuen Blu-ray Brennern CP40NG10 und BP40NS20 eigenen Angaben zufolge „die Zukunft optischer Datenträger“ vorgestellt. Denn beide Modelle kommen mit Medien der zweiten Blu-ray-Generation – kurz: BDXL – zurecht. Der BP40NS20 soll zudem der erste Brenner sein, der BD-R- sowie BD-RE-Formate unterstützt und so die vierlagigen Blu-ray Discs mit bis zu 128 Gigabyte beschreiben kann.

Michael Wilmes, Manager Public Relations bei der LG Electronics Deutschland GmbH, erklärt: „Die sehr hohe Speicherkapazität der BDXL-Technologie eignet sich ideal für die professionelle Archivierung großer Datenbestände in Unternehmen. Bis dato hatten zweilagige Blu-ray-Medien bis 50 Gigabyte die höchste Speicherkapazität. Mit den neuen vierlagigen Medien hat sich die Speicherkapazität nahezu verdreifacht.“

Laut des südkoreanischen Elektronikkonzerns akzeptieren der BP40NS20 und CP40NG10 neben gängigen Brennformaten auch „M-Disc“. Auf diese Weise können Daten über einen deutlich längeren Zeitraum als bei herkömmlichen CDs, DVDs oder Blu-ray Discs sicher gespeichert werden. Die beiden Geräte sollen aber nicht nur als Brenner, sondern ebenso als 3D-fähiger Player einsetzbar sein. Besitzt man (noch) keine dreidimensionalen Filme, lässt sich mithilfe der 3D-Playback-Technologie sogar 2D-Material in 3D umwandeln. Auf Wunsch sind sämtliche Inhalte natürlich auch nur in 2D abspielbar.

LG CP40NG10
LGs BDXL-kompatibles Portable Slim Blu-ray-Combo-Laufwerk CP40NG10 ist ab März schon für 89 Euro zu haben

Während eines Brennvorgangs soll die „Silent-Play“-Funktion automatisch die Lesegeschwindigkeit der Discs anpassen und damit den Geräuschpegel auf ein Minimum reduzieren. Die Geräte versprechen ein bis zu sechsfaches Schreibtempo. Mit an Bord ist außerdem die „Jamless-Play“-Technologie, welche nach Herstellerangaben dafür sorgt, dass beschädigte Teile des Datenträgers übersprungen und die fehlerfreien Filmsequenzen ohne Unterbrechung wiedergegeben werden.

Der Anschluss der beiden Blu-ray Brenner an den PC oder Laptop erfolgt über die USB-Schnittstelle (Version 2.0), wobei gleichzeitig die Stromversorgung sichergestellt wird – ein externer Netzadapter ist nicht erforderlich.

Das Top-Modell LG BP40NS20 soll noch diesen Monat, also Februar 2012, zum Preis von 109 Euro auf den Markt kommen. Den CP40NG10 hingegen gibt es erst ab März 2012 zu kaufen – unverbindliche Preisempfehlung: 89 Euro.

PLAYER.de meint:
LGs neue BDXL-fähige Blu-ray Brenner machen nicht nur optisch einen tollen Eindruck, sondern scheinen auch technisch auf der Höhe der Zeit zu sein. Besonders vielversprechend klingen die Technologien, mittels derer man zum Beispiel 2D zu 3D konvertieren, beschädigte Discs abspielen oder den Geräuschpegel während des Brennens reduzieren kann. Wie gut das in der Praxis tatsächlich funktioniert, bleibt natürlich abzuwarten. Preislich sind die beiden Modelle auf jeden Fall sehr attraktiv, kostet der für 128-Gigabyte-Blu-rays gerüstete BP40NS20 doch fast 40 Euro weniger als etwa der Sony BDX-S600U. Was der BDXL-Standard bringt und ob man ihn wirklich braucht, erfährst Du übrigens hier.