Das Erste zeigt „Action Man – Bankraub fast perfekt“ in HDTV

Action Man - Bankraub fast perfekt
"Action Man - Bankraub fast perfekt" in der Nacht zum 03.02.2012 um 00:20 Uhr auf ARD HD

In der Nacht von Donnerstag, den 02. Februar 2012 auf Freitag, den 03.Februar 2012 um 00:20 Uhr zeigt Das Erste den französisch-italienischen Spielfilm aus dem Jahr 1966 „Action Man – Bankraub fast perfekt“ in HD-Auflösung.

Der spannende Gangsterfilm mit Jean Gabin und Robert Stack in den Hauptrollen und- inszeniert von Meisterregisseur Jean Delannoy dauert 95 Minuten und wird im 720p-Standard ausgestrahlt.

– Die ARD schreibt:

Der alternde Ganove Denis hat sich schon vor Jahren zur Ruhe gesetzt und betreibt in der französischen Provinz eine kleine Bar und eine Pension. Doch das bürgerliche Leben langweilt ihn immer mehr. Als er zufällig seinem alten Freund, dem Amerikaner Jim, begegnet, beschließt er, noch einmal einen ganz großen Coup durchzuziehen. Gemeinsam wollen die beiden eine Bank ausrauben, die sich direkt gegenüber von Denis‘ Haus befindet. Zunächst läuft alles wie am Schnürchen. Dann aber versucht eine brutale Gangsterbande, ihnen die Beute abzujagen.

Einst war Denis Farrand (Jean Gabin) eine lebende Legende der französischen Unterwelt. Seinen perfekt ausgetüftelten Plänen für lukrative Einbrüche und Überfälle konnte niemand das Wasser reichen. Aber diese Zeiten sind längst vorbei. Denis hat sich aus dem Milieu zurückgezogen und betreibt mit seiner Lebensgefährtin Marie-Jeanne (Suzanne Flon) eine Bar und eine Pension in einem verschlafenen Provinzstädtchen. Doch die Vergangenheit lässt den Ganoven nicht los. Das biedere Leben ödet Denis immer mehr an. Außerdem hat es eine lokale Gangsterbande auf seine Bar abgesehen und setzt ihn unter Druck.

Mit dem zufälligen Auftauchen des Amerikaners Jim Beckley (Robert Stack), einem Freund von Denis aus den Zeiten des Indochina-Kriegs, kommt Bewegung in sein eintöniges Leben. Mit Jims Hilfe will er einen letzten Coup durchziehen, den er schon lange ausgeklügelt hat: eine Bank auszurauben, die sich direkt gegenüber seiner Bar befindet und in der regelmäßig 500 Millionen Francs an Löhnen für die Arbeiter einer nahe gelegenen Nuklearanlage deponiert werden. Der schlagkräftige Amerikaner, selbst vor Ganoven auf der Flucht, willigt ein. Akribisch bereiten Denis und Jim den komplizierten Einbruch vor.

Am Tag des großen Coups läuft alles perfekt. Allerdings haben die Freunde nicht mit Jims Verfolgern gerechnet. Diese entführen Marie-Jeanne und wollen sie gegen die millionenschwere Beute eintauschen. Aber auch Jims Geliebte Betty (Margaret Lee) spielt nicht mit offenen Karten.

Der Kultschauspieler Jean Gabin verkörperte in den 50er und 60er Jahren in einer Reihe französischer Krimiklassiker Männer auf beiden Seiten des Gesetzes. In „Action Man – Bankraub fast perfekt“ spielt er einen alternden Ganoven, der sich mit einem letzten Coup sanieren will. An seiner Seite ist der Amerikaner Robert Stack zu sehen, der vor allem durch seine Rolle des Eliot Ness in der Fernsehserie „Die Unbestechlichen“ berühmt wurde. Regie führte Jean Delannoy, dessen Drama „Und es ward Licht“ in Cannes 1946 mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet wurde.

PLAYER.de meint:
Ein Klassiker aus den 60iger Jahren, aber heute mit brillianter Bild-und Tonqualität. Anschauen oder Aufzeichnen und sich überraschen lassen…