Kabellose Boxensteuerung: Teufel bietet Raumfeld-App jetzt auch für Android an

Android-Version der Raumfeld-Controller-App von Teufel
Teufel bietet jetzt auch eine Android-App zur Steuerung der Raumfeld-Audiosysteme an

Neben der bereits länger ehältlichen Raumfeld-App für iPhone und iPod touch, bietet der Berliner Lautsprecherspezialist Teufel ab sofort auch eine Android-Version an. Die Applikation macht das Smartphone zur Fernbedienung und gestatet so die drahtlose Steuerung sämtlicher Raumfeld-Audiosysteme beziehungsweise -Lautsprecher, die ins heimische WLAN eingebunden sind.

Die App soll über den gleichen Funktionsumfang wie der Teufel-eigene Raumfeld Controller oder die iPhone-Applikation verfügen. Sie unterstützt alle Android-Betriebssysteme ab Version 2.2 und steht im Android Market zum kostenlosen Download bereit. Auf Tablets wird die grafische Benutzeroberfläche lediglich hochskaliert.

Bei den Raumfeld-Systemen von Teufel handelt es sich um netzwerkfähige Lautsprecher, die sowohl lokal auf einem Musikserver gespeicherte Lieder abspielen als auch Webradios empfangen können. Mithilfe des sogenannten Raumfeld Connectors lassen sich sogar eigene HiFi-Anlagen einbinden. Die Steuerung erfolgt zentral über den Raumfeld Controller (Touchscreen-Fernbedienung) oder eine Smartphone-Applikation.

Einen ausführlichen Test des Multiroom-Einsteigers-Sets Teufel 1Raumfeld M, das aus zwei Lautsprechern und der Touch-Fernbedienung besteht, finden Sie hier.

Teufel 1Raumfeld M im Test
PLAYER.de hat Teufels WLAN-HiFi-System 1Raumfeld M einem Praxistest unterzogen

PLAYER.de meint:
Super! Wer mit der Anschaffung eines Teufel-Raumfeld-Systems liebäugelt und ein Android-Smartphone oder -Tablet besitzt, kann sich die knapp 400 Euro teure Fernbedienung theoretisch sparen. Gleiches gilt natürlich für Apple-User. So lässt sich beispielsweise die Musikwiedergabe im Wohnzimmer schon per Fingertipp starten, bevor man die Wohnung überhaupt betritt. Die Apps sind sogar kostenlos.