Test: Samsung UE55D8090 – schicker 3D-Fernseher der Oberklasse

Samsung UE55D8090 im Test
3D-LCD-TV: Samsung UE55D8090 im Test

Wenn neue Fernseher kommen, verschwinden die alten nicht sofort vom Markt – vielmehr werden die Restbestände zu besonders attraktiven Preisen angeboten. Dies könnte bald auch bei Samsungs 3D-Luxus-TV UE55D8090 der Fall sein. Schon im Frühjahr bringt der südkoreanischer Hersteller nämlich die auf der CES 2012 vorgestellte ES8090-Reihe mit integrierter Sprach- und Gestensteuerung heraus. PLAYER.de verrät, ob sich das Warten für Schnäppchenjäger lohnt.

Der Samsung UE55D8090 ist allein schon optisch ein Prachtstück von LCD-Fernseher: mit seinem tiefschwarzen Hochglanzbildschirm, der stolze 55 Zoll beziehungsweise 138 Zentimeter in der Diagonale misst und in einem extrem schlanken Rahmen aus gebürstetem Aluminium steckt, verabschiedet er sich ein für alle Mal vom klobigen Design der bisherigen TV-Boliden. Einen entscheidenden Teil dazu trägt natürlich auch die Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung bei, die gleichzeitig einen niedrigen Stromverbrauch garantiert. Ein Blick in die technischen Daten lässt ebenfalls nur Gutes erahnen, ist doch alles an Bord, was man für ein hochauflösendes Fernsehvergnügen benötigt. Einzig der hohe Preis von rund 2.500 Euro schreckt ab – noch!

Standfuß des Samsung UE55D8090
Design-Highlight: Der schlanke Fernseher steht auf einem filigranen Standfuß - das Samsung-Logo leuchtet im Betrieb
 

Vorgestelltes Produkt:
Samsung UE55D8090 138 cm (55 Zoll) 3D-LED-Fernseher, Energieeffizienzklasse A (Full-HD, 800Hz, DVB-T/C/S2 Tuner, HDMI, VGA) silber
Aktueller Amazon-Preis:


 

Vorteile des Samsung UE55D8090 im Überblick:
+ umfangreiche Ausstattung mit vielen Multimedia-Features
+ überzeugende Bildqualität mit hoher Bewegungsschärfe
+ komfortable Bedienung inklusive App-Steuerung
+ ansprechendes, schlankes Design

Nachteile des Samsung UE55D8090 im Überblick:
– Kontrastverlust bei seitlicher Betrachtung
– LEDs hellen Ecken zu sehr auf
– hoher Preis

Samsung UE55D8090 | Ausstattung

Seitenansicht des Samsung UE55D8090
Der Samsung UE55D8090 misst nur 3 cm in der Tiefe - natürlich ohne Standfuß

Wo findet die ganze Technik Platz? Diese Frage darf man sich beim Anblick des nur drei Zentimeter flachen Panels getrost stellen. Samsung hat den UE55D8090 im wahrsten Sinne des Wortes vollgestopft. Allein für den TV-Empfang wären da zum Beispiel der Triple- beziehungsweise Universaltuner (DVB-T/-C/-S2) mit Motorsteuerung (DiSEqC 1.2), die Unicable-Unterstützung sowie ein CI+-Schacht. Letzterer ermöglicht in Kombination mit einer Smartcard und dem entsprechenden Kartenmodul die Wiedergabe verschlüsselter (Pay-)TV-Angebote wie etwa der HD+-Plattform von Satellitenbetreiber Astra.

Läuft gerade die Lieblingsserie oder eine andere interessante Sendung im Fernsehen, kann diese mühelos über die USB-Aufnahmefunktion auf eine externe Festplatte aufgezeichnet werden. Das Time-Shifting (zeitversetztes Fernsehen) wird ebenfalls unterstützt. Insgesamt stehen drei USB-Ports zur Verfügung, über welche sich auch eigene Bilder, Lieder oder Videos von USB-Datenträgern abspielen lassen. Gleiches gilt für im Netzwerk gespeicherte Inhalte – weitere Infos dazu finden Sie unter „Multimedia-Fähigkeiten“. Eine Ethernet-Buchse und WLAN sind bereits an Bord.

Ebenso finden sich auf der Rückseite alle wichtigen Ein- und Ausgänge – viermal HDMI, zweimal Scart (mittels Adapter), einmal Komponente, einmal Composite, einmal Optical-Out und einmal D-Sub. Zwei Antenneneingänge und ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhörer komplettieren die Anschlussvielfalt. Nicht vergessen werden darf natürlich das eingebaute Bluetooth, wobei dieses ausschließlich der Bildsynchronisation mit der mitgelieferten 3D-Shutterbrille SSG-3100 dient. Weitere baugleiche Brillen sind im Internet für etwa 50 Euro pro Stück zu haben.

Anschlüsse des Samsung UE55D8090
Neben den obligatorischen Anschlüssen wie z.B. HDMI besitzt der UE55D8090 auch drei USB-Ports

Samsung UE55D8090 | Bedienung

Optionale Touch-Fernbedienung für den Samsung UE55D8090
Alternativer Signalgeber: Für 249 Euro bietet Samsung auch eine Touch-Fernbedienung an

In puncto Bedienung macht Samsung erfreulicherweise keine Experimente und hält an der bisherigen Menüstruktur fest. Das bedeutet: ansprechendes Design, einfache Steuerung und schnelle Navigation. Im Betrieb bekommt der Zuschauer sogar detaillierte Rückmeldungen über eingehende Signale. Die Senderliste für den Satellitenempfang ist praxisgerecht vorsortiert. Etwas unpraktisch finden wir allerdings, dass man zur ABC-Sortierung in ein anderes Menü wechseln muss.

Der Kanalwechsel geht mit durchschnittlich 1,8 Sekunden ziemlich flott vonstatten. Die mitgelieferte Fernbedienung liegt dabei angenehm in der Hand und ist zudem beleuchtet, was die Steuerung-  bei Dunkelheit immens erleichtert. Alternativ bietet der Hersteller mit der RMC30D eine Art Premium-Fernbedienung mit Touchscreen an. Der im Smartphone-Design gehaltene Signalgeber kostet jedoch 249 Euro.

Wer trotz der aufgeräumten Benutzeroberfläche nicht mit dem Fernseher zurechtkommt, kann auf ein umfangreiches On-Screen-Handbuch zurückgreifen, welches die einzelnen Schritte verständlich erklärt und den Nutzer sogar durch die entsprechenden Punkte führt.

Standard-Fernbedienung des Samsung UE55D8090
Die Standard-Fernbedienung liegt dem Fernseher natürlich bei - ihre Tasten sind beleuchtet

Samsung UE55D8090 | Multimedia-Fähigkeiten

Apps für den Samsung UE55D8090
Unterhaltung in der Werbepause: Samsung hat seinem LCD-Luxusfernseher zahlreiche Apps spendiert

Wie es sich für einen modernen Smart TV gehört, verfügt der UE55D8090 über eine beachtliche Palette an Multimedia-Features. So kann sich der Zuschauer nicht nur mit vorinstallierten Apps wie zum Beispiel YouTube, Maxdome oder Google Talk (Videotelefonie-Alternative zu Skype) die Zeit vertreiben, sondern auch mit dem neuen Videotext-Standard HbbTV und den darin enthaltenen TV-Mediatheken. Mit „vTuner“ steht außerdem ein umfangreiches Webradio-Angebot zur Verfügung. Das Surfen auf verschiedensten Internetseiten ist dank des integrierten Webbrowsers mit Flash-Unterstützung ebenfalls möglich.

Explore 3D auf dem Samsung UE55D8090
Über das Samsung-exklusive Feature "Explore 3D" können 3D-Filme in bester Qualität und voller Länge abgespielt werden

Samsung bietet in seinem exklusiven Dienst „Explore 3D“ sogar komplette 3D-Filme in bester Qualität an. Das Repertoire umfasst unter anderem die IMAX-Dokus „Grand Canyon Adventure“ und „Legends of Flight“. Möchte man lieber eigene Inhalte auf dem Fernseher genießen, ist das – wenn auch etwas überfrachtete – „Smart Hub“-Menü genau das Richtige. Hier können Bilder, Lieder und Videos nicht nur von USB-Speichermedien abgespielt, sondern mittels AllShare (DLNA) sogar über Netzwerk gestreamt werden. Der Media-Player akzeptiert unter anderem Videos im AVI-, MKV-, 3GPP-, VOB-, FLV-, DivX-, WMV- oder MPEG-Format sowie zahlreiche Musikdateien wie etwa MP3, AC3, AAC und WMA. Eine vollständige Liste ist in der elektronischen Bedienungsanleitung („E-MANUAL“-Taste) zu finden.

Integrierter Webbrowser des Samsung UE55D8090
Mit dem integrierten Webbrowser des Samsung UE55D8090 kann man problemlos im Internet surfen
Multimedia-Menü des Samsung UE55D8090
Das "Smart Hub" genannte Multimedia-Menü wirkt überfrachtet, bietet aber Zugriff auf praktisch alle Smart-TV-Funktionen des UE55D8090
HbbTV auf dem Samsung UE55D8090
Über den Videotext-Nachfolger HbbTV im Samsung UE55D8090 sind vor allem die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender abrufbar

Samsung UE55D8090 | Bildqualität 2D & 3D

Optimale Einstellungen für den Samsung UE55D8090
Wer den höchsten Kontrast und eine optimale Bewegungswiedergabe aus dem Samsung UE55D8090 herauskitzeln möchte, sollte diese Einstellungen vornehmen

Die Bildqualität ist wie so oft eine Frage der Einstellungen. Beim UE55D8090 sind diese im Modus „Film“ am besten auf die meisten Anwendungsbereiche abgestimmt. So zeigt der Fernseher bereits im normalen TV-Betrieb ein sehr helles und rauschfreies Bild – bei ausgeschalteten Rauschfiltern, wohlgemerkt.

An der Auflösung gibt es weder in SDTV- noch in HDTV-Programmen etwas auszusetzen. Lediglich feinere Details könnten etwas schärfer durchgezeichnet werden. Selbst schnelle Bewegungen und Kameraschwenks hinterlassen auf dem Bildschirm keinerlei Schlieren oder Ghosting-Effekte, was vor allem der 800-Hertz-Technologie (Clear Motion Rate) zu verdanken ist.

Ein noch besseres Bild gelingt dem Samsung bei DVDs und Blu-rays. Während über HDMI zugespielte DVD-Filme in jeder Auflösung gut aufgelöst sind und nur bei 576i gelegentliches Zeilenflimmern aufweisen, begeistern die Blu-ray Streifen in nativem Full HD mit einer höheren Schärfe und Detailtreue. Die Farbwiedergabe geht in Ordnung, zumal man die erhöhte Farbtemperatur von 7.000 Kelvin (leichter Rosastich) mithilfe der zahlreichen Regler neutralisieren kann. 24p-Material wird im Großen und Ganzen korrekt abgspielt. Homogene, dunkle Flächen stellt der Fernseher leider nicht ganz so schön dar, da es durch die Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung zu sogenannten Wolkenbildungen kommt. Darüber hinaus hellt sich das Bild bei seitlicher Betrachtung auf, verliert also zunehmend an Kontrast.

CIE-Chart des Samsung UE55D8090
Der Samsung UE55D8090 bietet ab Werk eine etwas kühle Farbabstimmung (weißes Dreieck) - diese lässt sich diese mithilfe des internen Farbmanagements aber verbessern

Großes Talent beweist der UE55D8090 auch bei der 3D-Wiedergabe. Zwar nimmt die Helligkeit prinzipbedingt ab, doch erscheint das Bild trotzdem ausgesprochen hell. Das als störend empfundene Übersprechen (im Fachjargon „Crosstalk“ genannt), welches Geisterbilder hervorruft, hält sich erfreulicherweise stark in Grenzen. Die Synchronisation zwischen Fernseher und Shutterbrille scheint also hervorragend zu funktionieren. Für die Signalübertragung setzt Samsung – wie bereits erwähnt – auf Bluetooth, was im Vergleich zu Infrarot eine stabilere Verbindung gewährleistet.

Das TV-Gerät kommt übrigens mit den zusätzlichen 3D-Formaten „Schachbrett“, „Zeile für Zeile“ und „Linie für Linie“ zurecht. Der Stromverbrauch beträgt trotz der hohen Displayhelligkeit nur knapp 130 Watt – ein sehr guter Wert.

 

Samsung UE55D8090 | Tonqualität

Angesichts des doch sehr flachen Gehäuses haben wir uns anfangs zugegebenermaßen nicht allzu viel vom Klang erhofft. Nach einem kurzen Hörtest wurden wir jedoch schnell eines besseren belehrt. Zunächst leise, aber dann immer lauter – und siehe da: der UE55D8090 ist selbst bei gehobener Zimmerlautstärke kaum aus der Ruhe zu bringen. Die eingebauten Lautsprecher bieten ein solides Bassfundament und liefern auch im Mittenbereich sehr ausgewogene Töne. Lediglich die Höhen klingen etwas schrill. Wer sich daran nicht stört und aus Rücksicht auf die Nachbarn ohnehin nur bei moderater Lautstärke fernsieht, kann auf ein zusätzliches Soundsystem verzichten. Gleiches gilt für kleinere Räume.

PLAYER.de-Testurteil: Sehr gutPLAYER.de meint:
Der Samsung UE55D8090 ist nicht nur optisch, sondern auch technisch bestens für die TV-Zukunft gerüstet – wenn man vom brillenlosen 3D absieht. Zu den Stärken gehören vor allem die umfangreiche Ausstattung inklusive zahlreicher Multimedia-Features und die überzeugende Bildqualität mit hoher Bewegungsschärfe. Lediglich die Blickwinkelabhängigkeit und die nicht ganz optimale Farbdarstellung wirken sich negativ auf das Bild aus. Letztere bekommt man dank des integrierten Farbmanagements jedoch schnell in den Giff. Die Bedienung geht kinderleicht von der Hand – mittels App sogar via Smartphone. Unter dem Strich hat sich der UE55D8090 das PLAYER.de-Qualitätssiegel „Sehr gut“ verdient. Jetzt bleibt nur noch die Hoffnung, dass der Preis mit Einführung der ES8090-Reihe sinken wird.

Samsung UE55D8090 | Testergebnisse

AUSSTATTUNG

Allgemein
Preis (UVP): 2.599 Euro
Abmessungen: 70,7 x 123,3 x 3 cm (H x B x T)
Gewicht: 16 kg
Diagonale / Auflösung: 55 Zoll (138 cm) / 1.920 x 1.080 Px
Display-Art: LCD mit Edge-LED-Backlight
Stromverbrauch aus: kein Netzschalter
Stromverbrauch Standby: 0,2 Watt
Stromverbrauch Betrieb: 129 Watt

Anschlüsse
HDMI: 4x
Component (YUV): 1x (Cinch)
Scart: 2x (Adapter)
S-Video: nicht vorhanden
F-BAS: 2x (Cinch)
Digital-Ton: 4x HDMI, 1x Optisch
Analog-Ton: 2.0 (Cinch)
LAN: 1x
USB: 3x
Sonstige: WLAN, Bluetooth (nur für Synchronisation mit 3D-Brille), Audio In, CI+, Kopfhörer

Features
Tuner: analog, DVB-T, DVB-C, DVB-S2
3D / 2D-auf-3D-Konvertierung: ja / ja
3D-Brille mitgeliefert: ja (1x)
3D-Transmitter mitgeliefert/integriert: ja
Bewegungs-Technologie: 800 Hz Clear Motion Rate
HbbTV: ja
USB-Aufnahme: ja
Unterstützte Multimedia-Formate (Auszug): JPEG, MP3, MPEG2, H.264, DivX HD, AVCHD

BEWERTUNG
Sehtest: gut (SD & HD)
Bewegungsschärfe: sehr gut
24p-Darstellung: gut
Maximale / mittlere Helligkeit: 293 / 280 cd/m-²
Im-Bild-Kontrast: 1.850:1
ANSI-Kontrast: 413:1
Grundfarben und Farbtemperatur: befriedigend
Internes Farbmanagement: umfangreich
BILDQUALITÄT gut
Ausstattung: sehr gut
Bedienung: sehr gut
Menü: gut
Material und Verarbeitung: gut
Energie-Effizienz: sehr gut (1,82 cd/W)
PLAYER.de GESAMTWERTUNG sehr gut