CES 2012: LG erweitert Smart TVs um neue Apps und Funktionen

LG präsentiert neue Smart-TV-Funktionen für 2012
Mit mehr als 1.200 Apps und einer neuen Magic Remote verspricht Smart TV von LG noch mehr Unterhaltung

LG hat neue Smart-TV-Features angekündigt, welche auf der morgen startenden Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas erstmals öffentlich vorgestellt werden. Die neuen Funktionen sollen im künftigen Line-Up der LG Cinema 3D Smart-TVs integriert sein und versprechen dem Benutzer nicht nur ein umfassendes Heimkino-Erlebnis, sondern auch eine hohe Bedienfreundlichkeit.

Dies wird laut Hersteller durch mehr als 1.200 Applikationen (Apps), ein stetig wachsendes Angebot an Premium-Inhalten und die neue Fernbedienung namens Magic Remote ermöglicht. Mithilfe der Apps können Konsumenten beispielsweise soziale Netzwerkdienste à la Facebook auf ihrem Fernseher nutzen, Minigames spielen, für wohltätige Zwecke spenden oder sich berühmte Kunstsammlungen ansehen.

In LGs 3D-Zone steht darüber hinaus eine immer größer werdende Sammlung von 3D-Filmen und -Sendungen zur Verfügung, wobei sich sogar vorhandenes 2D-Material mit dem angeblich weiter optimierten 3D-Konverter für die dreidimensionale Wiedergabe umwandeln lässt. Dank der passiven FPR-Technologie (Film Patterned Retarder) benötigen die 3D-Brillen keine Batterien und sind zudem relativ günstig. Verglichen mit der aktiven Shutter-Technik hat diese Art der räumlichen Darstellung allerdings erhebliche Auflösungseinbußen zur Folge (player.de berichtete).

Sprachsteuerung mit der neuen Fernbedienung von LG
Einfachere Texteingabe: Der in die Magic Remote integrierte Voice-Recognition-Modus soll das gesprochene Wort erkennen

Trotz des riesigen Funktionsumfangs gewährleistet die neue „Magic Remote“-Fernbedienung eine kinderleichte Steuerung des Fernsehers. So soll unter anderem der „Voice-Recognition-Modus“ dem Benutzer ab sofort die Texteingabe wie etwa Suchbegriffen in Form von Sprachkommandos ermöglichen. Mit dem Bedienrad lässt sich dabei in verschiedenen Menüs beziehungsweise Apps einfach auf und ab scrollen, während „Magic Gesture“ die Möglichkeit der Gestensteuerung eröffnet. Dabei kann die Auswahl auf dem Bildschirm mit der Pointing-Funktion schnell und einfach getroffen werden, ohne scrollen oder Pfeiltasten drücken zu müssen.

Michael Wilmes, Manager Public Relations bei der LG Electronics Deutschland GmbH, ist überzeugt vom Erfolg der neuen Funktionen: „Smart TV steht zwar noch am Anfang, LG präsentiert jedoch laufend neue Features und verbessert die vorhandene Funktionalität, um das größste und komfortabelste Smart-TV-Vergnügen zu bieten, das heute auf dem Markt verfügbar ist. Die Features und Funktionen, die wir auf der CES präsentieren und im Laufe des Jahres einführen, verdeutlichen den Konsumenten, wie Smart TV ihr Entertainment-Erlebnis nachhaltig aufwerten kann.“

player.de meint:
Neue Funktionen und Inhalte bei den internetbasierten Unterhaltungsdienste sind natürlich immer willkommen und bieten dem Anwender einen echten Mehrwert. Große Hersteller wie zum Beispiel Panasonic oder eben LG zeigen sich hier besonders aktiv. Wer also mit einem Fernseher der kommenden LG Cinema 3D Smart TV-Serie liebäugelt, macht nicht viel falsch – lediglich die vom Hersteller verwendete (passive) 3D-Polfiltertechnik ist aufgrund der Auflösungsverluste im 3D-Betrieb nicht jedermanns Sache. Player.de wird übrigens auf der CES vor Ort sein und einen Blick auf sämtliche Messehighlights werfen.