ARTE zeigt „Der Name der Rose“ mit Sean Connery in HDTV

Der Name der Rose
"Der Name der Rose",18.12.2011 um 20:15 Uhr auf ARTE HD

Heute am Sonntag, den 18. Dezember 2011 um 20.15 Uhr- zeigt der öffentlich-rechtliche Spartensender ARTE den Spielfilm „Der Name der Rose“ in HD-Auflösung. Der französisch-deutsch-italienische Klassiker aus dem Jahr 1986 mit dem- Hauptdarsteller Sean Connery dauert 126 Minuten. Eine Wiederholung gibt es in der Nacht zum Samstag, den 24.12.2011 um 01:50 Uhr.

ARTE schreibt:

Der Franziskanermönch William von Baskerville deckt in einer Benediktinerabtei eine unheimliche Mordserie auf. In vielfacher Hinsicht ein gefährliches Unternehmen, spielt es doch unter den Augen der Inquisition in der von Satansglauben und Hexenfurcht erfüllten Welt des späten Mittelalters. Die Scheiterhaufen brennen schon, als William vor der überraschenden Lösung des Rätsels steht.

Im Jahr 1327 sterben Mönche in einer norditalienischen Benediktinerabtei unter rätselhaften Umständen. Der Franziskaner William von Baskerville wird vom Abt beauftragt, die Fälle zu untersuchen. Unterstützt wird er dabei von dem jungen Novizen Adson von Melk. Zugleich wird im Kloster eine päpstliche Abordnung aus Avignon sowie eine Franziskanerabordnung erwartet, um sich der Frage der Armut Christi zu widmen. Hinter dieser Streitfrage verbirgt sich eines der schwerwiegendsten Probleme des 14. Jahrhunderts, nämlich das Aufbegehren gegen eine reiche Kirche und gegen ein Papsttum, insofern es die weltliche und geistliche Macht ausübt.

Und da zu dieser Zeit auch ketzerische Bewegungen blühen, wundert sich niemand über die Ankunft des Dominikaners und Inquisitors Bernardo Gui, eines langjährigen Erzfeindes von William von Baskerville. In dem riesigen Kloster breitet sich Angst aus. Einige fürchten das Ende der Welt, andere bereiten die Scheiterhaufen für diejenigen vor, die die Inquisition schuldig sprechen wird. Aber wer ist schuldig und wer unschuldig? Oder sind am Ende alle mit Schuld beladen? Dann macht der Novize Adson einige seltsame Entdeckungen und sein Mentor William versucht, den Geheimnissen mit streng experimenteller Methode beizukommen. Die Spur führt die beiden in die als Labyrinth angelegte Bibliothek in den oberen Stockwerken des Klosters.

Der player.de HDTV-Programmtipp: "Der Name der Rose" auf ARTE HD

player.de meint:
Der Name der Rose war der erste Roman von Umberto Eco, mit dem ihm ein Welterfolg gelang. Ein spannender, teilweise fast unheimlicher Film aus der Zeit der Inquisitition – absolut sehenswert! Wer das nächtliche Ambiente nicht scheut: die Wiederholung ist in der Nacht zu Heiligabend um 01:50 Uhr zu sehen.