ZDF zeigt „Kurzer Prozess – Righteous Kill“ in HDTV

Kurzer Prozess
"Kurzer Prozess" mit Robert de Niro und Al Pacino am 12.12.2011 um 22:15 Uhr auf ZDF HD

Am Montag, den12.Dezember 2011 um 22:15 Uhr präsentiert das ZDF- als Free-TV-Premiere den amerikanischen Thriller aus dem Jahr 2008 „Kurzer Prozess – Righteous Kill“- mit Robert De Niro und Al Pacino in HD-Auflösung.
Der- hervorragend inszenierte Film dauert 90 Minuten und wird in der Nacht zum 14.Dezember 2011 um 01:10 Uhr wiederholt.

Das ZDF schreibt:

Innerhalb kurzer Zeit werden in New York mehrere Kriminelle auf ähnliche Art und Weise ermordet. Zwei erfahrene Detectives, die auch miteinander befreundet sind, übernehmen den Fall. Als immer mehr darauf hindeutet, dass es sich bei dem Täter um einen Polizisten handelt, gerät einer der beiden Beamten unter Verdacht …

Die erfahrenen Polizisten Tom „Turk“ Cowan (Robert De Niro) und David „Rooster“ Fisk (Al Pacino) sind nicht nur zuverlässige Partner, sondern auch außerhalb der Dienstzeit echte Freunde. Bei ihrem aktuellen Fall haben sie es scheinbar mit einem Serienkiller zu tun. Nacheinander werden in New York mehrere Kriminelle ermordet aufgefunden, und praktisch alle waren zwar vor Gericht angeklagt, jedoch nicht verurteilt worden

Brutale Selbstjustiz

Der Täter hinterlässt neben der Mordwaffe immer ein Gedicht, das die Tat als Selbstjustiz erkennbar macht. Nun ermitteln die beiden Haudegen mit den jüngeren Kollegen Perez (John Leguizamo) und Riley (Donnie Wahlberg), doch die Zusammenarbeit gestaltet sich schwierig. Noch angespannter wird die Situation, als wichtige Indizien darauf deuten, dass es sich bei dem Gesuchten um einen Polizisten handelt.

Wegen seiner jähzornigen Art und seiner Verbindungen zu einigen Opfern, gerät Turk ins Visier der Ermittlungen. Perez und Riley sind sich sicher, dass der Kollege die Morde begangen hat, und versuchen ihn zu überführen. Obwohl Rooster es zuerst ablehnt, stellt auch er sich bald die Frage, ob sein Partner die Morde begangen hat. Die Freundschaft der beiden wird auf eine harte Probe gestellt – und dann beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen.

Was lange währt …

Es war eine immense Wartezeit, bis man die Freunde Robert De Niro und Al Pacino endlich einmal zusammen vor der Kamera bewundern durfte. Zwar spielten beide bereits 1974 in „Der Pate – Teil II“ unter Francis Ford Coppola, jedoch hatten sie aufgrund ihrer Rollen keine gemeinsame Szene während der Dreharbeiten. 1995 verpflichtete Michael Mann die Superstars dann zwar für sein Krimi-Epos „Heat“, doch während der fast drei Stunden Spielzeit des Films stehen sich De Niro und Pacino lediglich zweimal direkt gegenüber.

Wieder mussten sich die Fans ganze zwölf Jahre gedulden – bis zu „Righteous Kill“: Doch dieses Mal präsentierte Drehbuchautor Russell Gewirtz („Inside Man“) ein Script, das die beiden Lein-wandikonen fast durchgehend Seite an Seite präsentiert. Dass dabei ein gleichermaßen spannender und intelligenter Thriller entstand, ist dann beileibe keine Überraschung mehr.

player.de meint:
Robert de Niro und Al Pacino haben diesen Thriller durch hervorragende schauspielerische Leistungen zu einem spannenden Film gemacht. Schon allein wegen dieser „Film-Größen“ ist dieser Film sehenswert..