ARTE zeigt „Don Giovanni“ live aus Mailand in HDTV

Live aus der Mailänder Scala: Don Giovanni
Live aus der Mailänder Scala: Don Giovanni - am 07.12.2011 um 20:15 Uhr auf ARTE (HD)

Am heutigen Mittwoch, den 7. Dezember 2011 sendet der öffentlich-rechtliche Spartensender ARTE um 20.15 Uhr die Saisoneröffnung von „Don Giovanni“ live aus der Mailänder Scala in HD-Aufläsung. Die Übertragung dauert 200 Minuten.

ARTE schreibt:

Am 7. Dezember 2011 wird die neue Saison der Mailänder Scala eröffnet und ARTE ist live dabei. Auf dem Programm steht Wolfgang Amadeus Mozarts „Don Giovanni“ in einer spektakulären Besetzung: Peter Mattei , Anna Netrebko und Bryn Terfel sowie Anna Prohaska . Regie führt Robert Carsen, die musikalische Leitung hat Daniel Barenboim. Annette Gerlach begleitet die ARTE-Zuschauer durch das Programm.

Dem Schriftsteller E.T.A. Hoffmann, der seinen dritten Vornamen „Wilhelm“ aus Verehrung für Mozart in „Amadeus“ umwandelte, galt „Don Giovanni“ als „Oper aller Opern“. Denn Mozarts Meisterwerk provoziert mit seinen Widersprüchen. Hier prallen Komik und Ernst, Wollust und Liebe, Spaß und Mord aufeinander, dass einem Hören und Sehen vergeht. Wer ist Opfer? Wer ist Täter? Die Zeit der klaren Verhältnisse in der Oper ist mit „Don Giovanni“ vorbei. Robert Carsen interpretiert den Titelhelden dementsprechend auch nicht als tumben triebgesteuerten Lüstling. Im Gegenteil: Der Eros gilt seinem Don Giovanni als treibende Kraft der Freiheit, für die er bis zum Äußersten, seinem Tod, kämpft.

Für die beiden Protagonisten des Abends – Anna Netrebko und Peter Mattei – bedeutete „Don Giovanni“ den internationalen Durchbruch: Netrebko überwältigte bei den Salzburger Festspielen 2002 als Donna Anna und Mattei 1998 in der Titelrolle beim Festival d’Aix-en-Provence. Und auch für Daniel Barenboim ist es gewissermaßen die Rückkehr zu seinen Wurzeln als Operndirigent: 1973 war es Mozarts so vielschichtiges Meisterwerk, mit dem er beim Edinburgh International Festival sein Musiktheaterdebüt feierte.

player.de meint:
Ein echtes Feuerwerk für alle Opern-Liebhaber! Heute steht das prächtige Mailand-  mit der Scala im Mittelpunkt. Die Übertragung ist nicht nur sehens-, sondern auch hörenswert. Wohl dem, der über eine leistungsfähige Surround-Anlage verfügt.