ARD zeigt: „Knight Moves – Mörderisches Spiel“ in HDTV

Knight Moves
ARD HD zeigt in der Nacht von Samstag, 12.11.2011 auf Sonntag 13.11.2011 um 02.10 Uhr Knight Moves-Mördeisches Spiel

In der Nacht von Samstag, den 12. November 2011 auf-  Sonntag, den 13. November 2011 zeigt die ARD um 02:10 Uhr den Psychothriller: “ Knight Moves – Mörderisches Spiel“ in HD-Auflösung. Der Kriminalfim mit dem aus „Highlander“ bekanntem Schauspieler Christopher Lambert dauert 110 Minuten und wird im 720p-Standard ausgestrahlt.

Das Erste schreibt:

Auf einer Insel vor der Westküste der USA spielt der charismatische Schach-Großmeister Peter Sandersen gegen die Weltelite. Trotzdem findet er Zeit für ein erotisches Abenteuer. Als die junge Frau nach einer Nacht mit ihm ermordet aufgefunden wird, ist Sandersen der Hauptverdächtige. Ein mysteriöser Anrufer gibt sich als Mörder zu erkennen und droht Peter damit, weitere Morde zu begehen, bis das Spiel beendet sei. Die Polizei setzt die Psychologin Kathy Sheppard auf den Schachspieler an, die sich jedoch bald in ihn verliebt. Während Kathy allmählich an Peters Unschuld zweifelt, wird dieser immer weiter in eine makabere Partie verwickelt, die nur ein wahres Schach-Genie sich auszudenken vermag.
Der Schweizer Filmregisseur Carl Schenkel inszenierte mit „Knight Moves – Mörderisches Spiel“ einen vor Spannung knisternden Psychothriller, in dem Christopher Lambert, Tom Skerritt, Diane Lane und Arthur Brauss überzeugen.

Auf einer kleinen, exklusiven Insel vor der Westküste der USA sind die berühmtesten Schachspieler der Welt zu einem Turnier zusammengekommen, um den Besten unter sich auszumachen. Favorit ist der Großmeister Peter Sandersen (Christopher Lambert), ein arroganter Playboy, der seine verbissenen Kontrahenten scheinbar mühelos bezwingt. Während seine hoch neurotischen und abergläubischen Gegner sich beim königlichen Spiel das Hirn zermartern, findet Peter Zeit für eine Affäre mit der charmanten Spielerbetreuerin Debi Rutlege (Kehli O’Byrne). Tags darauf wird diese ermordet aufgefunden, die Umstände deuten auf einen rituellen Serientäter hin. Captain Frank Sedman (Tom Skerritt), ein altgedienter Großstadtpolizist, der auf der idyllischen Insel eigentlich seiner wohlverdienten Pension entgegensehen wollte, verdächtigt Sandersen.

Scheinbar unbeeindruckt setzt der Großmeister sein Turnier fort, bis ein mysteriöser Anrufer mit elektronisch verfremdeter Stimme ihm mitteilt, der Mord an der Frau sei nur der Eröffnungszug einer ganz besonderen Partie. Sedman zweifelt an der Geschichte und setzt die Psychologin Kathy Sheppard (Diane Lane) auf Peter an. Sie soll herausfinden, ob der Schachspieler in Wahrheit ein Psychopath ist, der die Polizei zum Narren hält. Dabei kommen Peter und Kathy sich näher, bis sie Indizien entdeckt, die auf ihren Geliebten als Täter deuten. Erst nach dem Fund einer weiteren Frauenleiche ist Kathy von Peters Unschuld überzeugt. Als die Polizei nach dem dritten Ritualmord noch immer im Dunkeln tappt, beziehen die Beamten Peter in die Ermittlungen mit ein.
Dieser verdächtigt zunächst seinen Hauptgegner Yurilivich (Arthur Brauss), bis er schließlich entdeckt, dass der Killer den Plan der Insel wie ein Schachbrett benutzt, auf dem er durch die Platzierung seiner Opfer eine makabre Partie gegen ihn spielt.

Regisseur Carl Schenkel hat mit „Knight Moves – Mörderisches Spiel“ einen schnörkellosen Kriminalfilm inszeniert, der durch seine originelle Verknüpfung zwischen Schachspiel und Psychothriller überzeugt und mit stets überraschenden „Spielzügen“ die Spannung bis zuletzt hält. Christopher Lambert („Highlander“) spielt eine brillante Partie an der Seite von Diane Lane („Der Sturm“), Tom Skerritt („Aus der Mitte entspringt ein Fluss“) und dem aus zahlreichen Krimis als Bösewicht bekannten Arthur Brauss.

player.de meint:
ein äußerst spannender Psychothriller, verpackt in einer fesselnden Kriminalgeschichte..