ZDF zeigt: „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ in HDTV

Harry Potter Kammer des Schreckens
"Harry Potter Kammer des Schreckens" am Donnerstag 10.11.2011 um 20:15 Uhr auf ZDF HD

Am heutigen Donnerstag, den 10.November 2011 um 20:15 Uhr zeigt das ZDF den Fantasy-Film „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ in HD-Auflösung. Das amerikanische Fantasyabenteuer aus den USA aus dem Jahr 2002 dauert 145 Minuten und wird im 720p-Standard ausgestrahlt. Eine Wiederholung gibt es in der Nacht zum Freitag, den 10. November 2011 um 00:40 Uhr.

ZDF schreibt:

Harry Potters zweites Ausbildungsjahr in der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei beginnt:

Mit seinen Freunden Ron Weasley und Hermine Granger erlebt der Zauberlehrling neue Abenteuer, als sie gemeinsam jene finstere Macht aufspüren wollen, die in der Schule Angst und Schrecken verbreitet.

Harry Potter (Daniel Radcliffe) könnte sich schönere Sommerferien vorstellen: Einerseits erträgt er nur schwer den herrischen Ton im Haus von Tante Petunia (Fiona Shaw) und Onkel Vernon Dursley (Richard Griffiths), denen seine Zauberkunst nicht geheuer ist, andererseits haben ihn seine besten Freunde Ron Weasley (Rupert Grint) und Hermine Granger (Emma Watson) offenbar vergessen, denn die beantworten keinen seiner Briefe. Plötzlich taucht der geheimnisvolle Hauself Dobby in Harrys Schlafzimmer auf und warnt ihn: Falls Harry nach Hogwarts zurückkehrt, schwebt er in großer Gefahr.

Zitat: „Tricktechnisch perfektes, ebenso stimmungsvoll wie aufwändig in Szene gesetztes Fantasy-Abenteuer.“

Filmdienst schreibt: „Sogar noch besser“

„‚Die Kammer des Schreckens‘ ist zugleich düsterer und komischer als der erste Film, und Harrys Charakter entwickelt sich deutlich weiter“, erklärt Columbus. In „Stein der Weisen“ musste Harry zunächst überhaupt erst mal begreifen, dass er tatsächlich Zauberkräfte besitzt. Im Vergleich zu den schillernden, überlebensgroßen Figuren um ihn herum wirkte Harry irgendwie passiv, erst im letzten Drittel des Films fand er seinen eigenen Rhythmus. In „Kammer des Schreckens“ überzeugt Harry dagegen von Anfang an durch Initiative und größeres Selbstbewusstsein.“

Die Filmemacher blieben der in „Harry Potter und der Stein der Weisen“ begonnenen Familientradition treu und besetzten nicht nur die Kinderrollen in „Kammer des Schreckens“ mit denselben Darstellern – auch die berühmtesten erwachsenen Stars Großbritanniens sind wieder mit von der Partie. Der wohl prominenteste Neuling ist Gilderoy Lockhart, der neue Professor für die Abwehr der dunklen Künste. Diese Rolle übernimmt der hochbegabte Schauspieler, Autor und Regisseur Kenneth Branagh („Hamlet“, „Viel Lärm um nichts“, „Schatten der Vergangenheit“, „Shacleton“).

Tricks und Orte

Für die fantastischen Fabelwesen und Monster sind die leiter der Abteilung Visuelle Effekte, Jim Mitchell und Nick Davis mit ihrem talentierten Team bei Industrial Light & Magic zuständig. Mitchell, Davis und ihr Team verantworten etwa 950 im Computer bearbeitete Einstellungen des Films. Sie erwecken zum Beispiel den Haus-Elf Dobby zum Leben, den Basilisk, die Wichtel aus Cornwall und die Spinnen (mit Ausnahme von Aragog).

An vielen bekannten Drehorten aus „Harry Potter und der Stein der Weisen“ wurde erneut gefilmt, doch wieder fand der Großteil der Dreharbeiten in den Leavesden Film Studios statt. Hier entstanden eine große Anzahl neuer Sets, unter denen die Kammer des Schreckens das größte darstellt. Die umfangreiche Kammer mit einer Grundfläche von 76 x 37 Metern ist somit das bei weitem größte „Harry Potter“-Set überhaupt.

player.de meint:
Ein MUSS für alle Harry Potter Fans und um diese Uhrzeit ein Fantasyabenteuer für die ganze Familie,- da wird der Schultag am nächsten Morgen wohl etwas kürzer ausfallen..