ZDF zeigt „K-19: Showdown in der Tiefe“ mit Harrison Ford in HDTV

Filmszene aus "K-19: Showdown in der Tiefe"
Filmnacht im ZDF - heute Nacht um 00:20 Uhr mit "K-19: Showdown in der Tiefe"

Heute Nacht oder besser gesagt am Samstag, den 22. Oktober um 00:20 Uhr zeigt der öffentlich-rechtliche Fernsehsender ZDF den U-Boot-Thriller „K-19: Showdown in der Tiefe“ aus dem Jahr 2002 in HD-Auflösung. Der auf wahren Ereignissen basierende Film mit Harrison Ford sowie Liam Neeson in den Hauptrollen wird im 720p-Standard ausgestrahlt und dauert 125 Minuten.

Das ZDF schreibt:

Es beginnt als Testfahrt und endet als Todeskommando. Als die K-19, das erste mit Nuklearraketen bestückte sowjetische Atom-U-Boot, 1961 in See sticht, ist sie der Stolz der Marine. Doch hinter dem technischen Traum verbergen sich gravierende Material- und Konstruktionsmängel.

Harrison Ford als Kapitän in "K-19: Showdown in der Tiefe"
Harrison Ford spielt in "K-19: Showdown in der Tiefe" den U-Boot-Kapitän Alexei Vostrikov

Von Beginn an liegt ein Fluch über dem Boot. Der neue Kapitän Vostrikov (Harrison Ford) und sein entmachteter Vorgänger Polenin (Liam Neeson), der als erster Offizier an Bord geblieben ist, geraten mehrfach aneinander. Denn Vostrikov fährt einen knallharten Kurs und treibt Crew und Boot an die Grenzen der Belastbarkeit. Die Folgen sind katastrophal: Ein Leck im Kühlsystem des Reaktors macht die K-19 zur Zeitbombe. Gelingt nicht innerhalb von Stunden eine Reparatur, droht eine nukleare Katastrophe. Doch die einzige Rettungsmöglichkeit führt direkt in die radioaktive Hölle…

Hintergrund:

Ein von den sowjetischen Behörden bis zum Fall des Kommunismus vertuschte Tragödie lieferte Regisseurin Kathryn Bigelow den Stoff für ein explosives Actiondrama mit großen Emotionen und nervenaufreibender Hochspannung. Bigelow bewies bereits mit beeindruckenden Thrillern wie „Gefährliche Brandung“ und „Strange Days“ ihr Talent für das schnell und hart erzählte Actionkino, das sich in Hollywood eigentlich fest in Männerhand befindet.

Aber gerade diesen abgeschlossenen Männerwelten, ob in „K-19: Showdown in der Tiefe“ oder in ihrem letzten Film „Tödliches Kommando“, für den sie gerade sechs Oscars erhielt, gewinnt sie erstaunlich genaue Beobachtungen ab und schafft in der Beschreibung einer derart abgeriegelten Welt eine große atmosphärische Dichte. Pikanterweise war ihr stärkster Konkurrent bei der diesjährigen Oscar-Verleihung ihr Ex-Ehemann James Cameron, der mit seinem Mega-Erfolg „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ ins Rennen ging.

Der player.de HDTV-Programmtipp: "K-19: Showdown in der Tiefe" auf ZDF HD

player.de meint:
Ein spannender und Thriller mit beklemmendem Hintergrund für alle Harrison-Ford-Fans – leider fängt der Film erst um Mitternacht an. Wer aber gerade von einer Partytour nach Hause kommt oder nicht schlafen kann, sollte ihn sich nicht entgehen lassen!