Braun Sappy: Mobiler Aktivlautsprecher mit Akku & MP3-Unterstützung

Braun Sappy in Schwarz
Neuer Aktivlautsprecher für unterwegs: Braun stellt den "Sappy" vor

Der Nürnberger Hersteller Braun Photo Technik bringt einen neuen Aktivlautsprecher für unterwegs auf den Markt. Das Modell mit dem etwas außergewöhnlichen Namen Sappy verfügt sowohl über ein integriertes FM-Radio als auch einen Micro-SD-Karteneinschub, sodass eigene MP3-Musikdateien abgespielt werden können.

Der Lautsprecher selbst hat einen Durchmesser von 40 Millimetern und verspricht-  im Frequenzbereich von 120 Hz bis 20 kHz eine Ausgangsleistung von bis zu zwei Watt. Laut Braun zeichnet sich der Sappy durch eine „hervorragende Klangoptik“ sowie einen geringen Energieverbrauch aus. So soll der integrierte Lithium-Ionen-Akku die Verstärkereinheit für vier bis sechs Stunden mit Strom versorgen. Das Nachladen erfolgt über ein USB-Kabel. Im stationären Einsatz lässt sich dieses angeblich ebenfalls zur Stromversorgung nutzen.

Das eingebaute FM-Radio bietet einen automatischen Sendersuchlauf sowie einen Senderspeicher, während der Micro-SD-Kartenslot und die 3,5-Millimeter-Miniklinkenbuchse das Abspielen eigener Musik ermöglicht. Letztere ermöglicht nach Herstellerangaben den direkten Anschluss eines Notebooks, iPods, MP3-Players und anderer Abspielgeräte. Bei einer Wiedergabe von der Speicherkarte soll der neue Aktuvlautsprecher voll MP3-kompatibel sein. Ein Audioausgang für den Kopfhörer und ein Einstellungsspeicher (Power off Memory) komplettieren die Ausstattung.

 

Weitere Farbvarianten des Braun Sappy
Klavierlackoptik: Das glänzende Gehäuse gibt es nicht nur in Schwarz, sondern auch in Blau, Gelb und Rot

Der Braun Sappy wird ab sofort in den Farben Rot, Gelb, Blau und Schwarz auf Klavierlackbasis angeboten. Das Gehäuse misst 108 x 65 x 27 Millimeter. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 29,90 Euro.

player.de meint:
„Unglaublich, was da rauskommt“ – geht es nach Braun, liefert der Sappy überall das ultimative Klangerlebnis. Auch sonst hält sich der Hersteller mit vollmundigen Versprechen nicht zurück. So dürfte die Akkulaufzeit von bis zu sechs Stunden durchaus ausreichen, um sich und seine Freunde einen ganzen Nachmittag mit Musik zu beschallen. Natürlich kann auch ein Kopfhörer angeschlossen werden, wenn man mal in Ruhe die Lieblingslieder hören möchte. Welche Ohr- und Kopfhörer sich empfehlen, erfahren Sie hier. Wer auf das FM-Radio und den Kartenslot verzichten kann, sollte einen Blick auf den Wavemaster Mobi werfen. Der mobile Lautsprecher ist ebenfalls in trendigen Farben erhältlich und überzeugt mit einem kräftigen Sound (zum Test). Preislich sind der Mobi und Sappy ohnehin auf Augenhöhe.