TomTom GPS-Halterung für 19 Euro macht iPod touch zum Navi

In einer Rabatt-Aktion aktuell für 19 Euro zu bekommen: das TomTom Cark Kit für den iPod touch.
In einer Rabatt-Aktion aktuell für 19 Euro zu bekommen: das TomTom Cark Kit für den iPod touch.

Nicht nur Apples iPhone lässt sich als komfortables Navigationsgerät nutzen, auch den iPod Touch kann man zum Navigieren gebrauchen. Voraussetzung dafür ist neben einer entsprechenden App ein externer GPS-Empfänger. Der durch seine mobilen Navigations-Lösungen bekannte Hersteller TomTom bietet dafür schon seit längerem einen sogenannten Car Kit an.- 

Beim TomTom Car Kit handelt es sich um eine- Autohalterung die den iPod Touch- sicher an der Frontscheibe oder dem Armaturenbrett befestigt und über einen- eingebauten GPS-Empfänger verfügt. Zusätzlich ist ein- Lautsprecher eingebaut um die Sprachanweisungen laut und deutlich auszugeben. Dank- AUX-Ausgang ist aber auch der Anschluss an das Autoradio möglich. Selbstverständlich wird der iPod touch über das Car Kit auch mit Strom versorgt und geladen. Die Halterung lässt sich drehen um die Navi-App auch im- Breitbildformat anzuzeigen.

Die GPS-Autohalterung ist offiziell zu den beiden iPod touch Modellen- 1st Generation und- 2nd Generation (1G und 2G) kompatibel, soll aber auch mit dem Modell der dritten Generation (3G) funktionieren. Lediglich das aktuellste Modell, der 4G passt nicht in die Halterung – genauso wenig wie übrigens das iPhone (3, 3GS oder 4) für die es ein eigenes Car Kit gibt.

TomTom verlangt in seinem Webshop aktuell nur 49,95 Euro anstatt 79,95 Euro für den iPod touch Car Kit. Die Betreiber des Portals ifun.de haben mit TomTom zudem eine Rabatt-Aktion am Laufen: Gibt man in der Bestellung den Rabatt-Code ifunde1 ein, reduziert sich der Preis auf nur noch 19 Euro (inkl. Versandkosten). Wer lieber das iPhone Car Kit bestellen möchte gibt im Bestellprozess den Rabatt-Code ifunde2 ein und zahlt anstatt der üblichen 99,99 Euro nur noch 79,99 Euro. Wie lange die Rabatt-Aktion gilt, ist nicht bekannt.

player.de meint:
Starkes Angbot für alle Besitzer der älteren iPod touch Modelle. Neben den vergleichsweise teuren Profi-Navi-Apps von TomTom oder Navigon die die Karten Onboard haben, laufen auch die meisten anderen Apps die GPS unterstützen. Bei den preisgünstigeren „Offline“ Navi-Apps bei denen die Karten bei Bedarf aus dem Internet geladen werden, braucht es entweder eine Variante bei der die Karten im Vorfeld der Routenplanung auf den iPod touch geladen werden oder aber einen mobilen UMTS-Hotspot und einen Mobilfunk-Datentarif. Solch tragbare, meist akkubetriebene WLAN-Accesspoints stellen die Internetverbindung über das Mobilfunknetz dar. Einfache Varianten wie etwa das aktuelle Angebot des Internet-Schnäppchenversenders Pearl, der knapp 30 Euro teure- 7Links Mini-WLAN-Router „WRP-310.mini“ benötigen noch einen zusätzlichen „UMTS-Surf-Stick„, komfortablere Modelle wie der- Huawei E5, Huawei E5 OLED Wireless UMTS Modem MiFi, 4G Systems XSBoxGO oder der D-Link DIR-457/E MyPocket – Kostenpunkt jeweils um die 100 Euro – haben das UMTS-Modem bereits integriert. Solch ein mobiler Hotspot bringt dann nicht nur den iPod touch ins Internet, auch andere WLAN-fähige Geräte lassen sich damit problemlos nutzen.

Mit einem knapp 20 Euro teuren- Dock Extender Kabel lässt sich das iPod touch Car Kit übrigens auch mit einem iPhone oder iPad nutzen – sieht zwar vielleicht nicht unbedingt elegant aus, zeigt dafür aber umso mehr Wirkung ;-)