HIGH END 2011: Denon setzt auf vernetzte Heimkinos und stattet Produkte mit AirPlay aus

Denon setzt bei seinen AV-Receivern auf Vernetzung und die Steuerung durch Apple-Produkte.
Denon setzt bei seinen AV-Receivern auf Vernetzung und die Steuerung durch Apple-Produkte.

Denon präsentiert neben zahlreichen anderen Produkten auf der vom 19. bis 22. Mai in München stattfindenden HIGH END 2011 vor allem seine 2011er 3D-AV-Receiver-Modelle. Die neuen AVR-3312, AVR-2312 und AVR-1912 bieten einzigartige Netzwerkfunktionen, hohe Flexibilität und hochwertige Klangqualität bei einfachster Bedienung.- 

Die gezeigten Modelle besitzen bereits das leicht veränderte, neue Denon Produktdesign und lassen mit cleveren Technologien Wohnzimmer, Internet und Computer eng zusammenwachsen. Als Spezialist im Bereich der AV-Receiver hat Denon die diesjährigen Modelle konsequent auf Basis der preisgekrönten Vorgänger weiterentwickelt und clevere neue Funktionen hinzugefügt. Alle drei Newcomer besitzen einen Ethernet-Anschluss, über den sie einfach und schnell ins Heimnetzwerk eingebunden werden können. Dabei begnügen sie sich aber nicht nur mit Online-Firmware-Updates, sondern bieten das ganz große Programm: So können sie Fotos und Musikdateien (inklusive MP3, WMA, WAV, AAC, FLAC und FLAC HD) von DLNA-kompatiblen Medienservern streamen und hochwertig wiedergeben. Apples gefeierte AirPlay-Funktion wird bereits von Haus aus unterstützt und ermöglicht sowohl die verlustfreie Wiedergabe von iTunes-Musikbibliotheken vom PC oder Mac, wie auch die Tonwiedergabe aus iPad/iPhone/iPod touch Anwendungen heraus auf dem AVR.- Bereits das „kleine“ Mittelklassemodell AVR-1912 hat ab Werk AirPlay an Bord. Zusätzlich perfektionieren der Abruf von- über 12.000 Internetradio-Sendern sowie die Unterstützung der Online-Services Last.FM, Napster und Flickr das Netzwerk-Austattungspaket.

Denon betont in der diesjährigen Generation nochmals deutlich die Benutzerfreundlichkeit. Mit dem cleveren Installationsassistenten (Setup Wizard) wird der AVR komfortabel und in deutscher Sprache eingerichtet, inklusive Hilfestellungen zum Anschließen der Lautsprecher, zur Quellenzuordnung, zur Programmierung der Fernbedienung und zur Netzwerkeinrichtung. Über die neugestaltete, grafische Benutzeroberfläche, die semitransparent über dem HDMI-Bild dargestellt wird, lassen sich schnell und unkompliziert weitere Einstellungen vornehmen und Informationen abrufen. Dank Netzwerkfähigkeit können die AVRs sogar vom PC aus über das Webinterface eingerichtet werden. Mit der kostenlos im App-Store erhältlichen Denon Remote App können die AVRs sogar vom iPad, iPhone oder iPod Touch aus gesteuert werden.

Die neuen Denon Mittelklasse-Receiver werden in schwarzer Ausführung zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von EUR 549,- (AVR- 1912, ab Juni), EUR 899,- (AVR-2312, im Sommer) und EUR 1.099 (AVR-3312, ab Juni) beim autorisierten Denon-Händler erhältlich sein. Auf der HIGH END 2011 sind die Receiver bereits vom 19. bis 22. Mai live im- Atrium 4, im 1.OG in den Räumen F105 und F121 zu bestaunen.

player.de meint:
Wow, was Denon da für vergleichsweise wenig Geld in seine Mitteklasse-Receiver packt, klingt verlockend. Wir sind gespannt und werden uns die Receiver auf jeden Fall ansehen und -hören.