iPhone – Tipp: Verschiedene Rufumleitungen zur Mailbox einrichten

Einfach Funktionen nachrüsten: Auch beim iPhone sind verschiedene Rufumleitungen möglich.
Einfach Funktionen nachrüsten: Auch beim iPhone sind verschiedene Rufumleitungen möglich.

Wer wie von anderen Telefonen her gewohnt, Umleitungen zur Mailbox getrennt nach Status wie „nach Zeit“, „bei besetzt“-  oder „ausgeschaltet“ komfortabel auf Knopfdruck erledigen will,- der wird beim iPhone nicht fündig.- Zwar findet sich eine Option „Rufweiterleitung“ in den Einstellungen- des teuren- Smartphones, doch kann man damit lediglich die sogenannte globale Rufumleitung aktivieren, also alle Anrufe an die Mailbox oder zu einer anderen Rufnummer weiterleiten. Über einen kleinen „Trick“ geht es aber auch mit dem iPhone relativ komfortabel.

Dazu braucht es die Steuercodes des Netzbetreibers- zur Rufumleitung und einen Kontakteintrag. Diesen nennt- man beispielsweise „Rufumleitung“ und fügt dann einige Einträge für Telefonnummern hinzu. Im folgenden Beispiel erzeugen wir Einträge für- folgende Umleitungen zur Vodafone Mailbox:

– Alle (Global)
– Besetzt
– Nach Zeit
– Ausgeschaltet/Nicht erreichbar

Zusätzlich legen wir auch einen Eintrag zum Assschalten aller Umleitungen an. Auf das Anlegen von einzelnen Löscheinträgen verzichten wir der Übersichtlichkeit wegen:

Über „Eigenes Etikett hinzufügen“ benennen wir den Nummerneintrag entsprechend. Als erstes- legen wir uns dazu einen Eintrag „Immer“ für die globale Umleitung an und tragen als Nummer folgende Steuersequenz ein:- **21*5500#
Die Zeichenfolge „5500“ steht bei Vodafone für die Mailbox. Wer lieber an eine andere Rufnummer umleiten möchte, der trägt dann stattdessen die entsprechende Rufnummer ein. Eine solche Steuersequenz könnte dann wie folgt aussehen: **21*+4989123456789#

Wir legen aber lieber weiterhin die Umleitung zu unserer Mailbox fest und bennen unseren nächsten Nummerneintrag daher „bei besetzt“ und tragen dieses Mal als Steuersequenz **67*5500# ein. Der nächste Eintrag heißt dann „nicht erreichbar“ und bekommt die „Nummer“ **62*5500#. Jetzt wollen wir noch einen Eintrag wenn wir einen Ruf nicht entgegen nehmen können, nennen ihn also „nach Zeit“ und geben folgende Steuersequenz ein: **61*5500**20# Mit der Zeichenfolge „20“ legen wir fest, dass der Anruf nach 20 Sekunden automatisch auf die Mailbox umgeleitet wird. Es sind die- Schritte 5, 10, 15, 20, 25 oder 30 möglich. Zu guterletzt legen wir noch einen Eintrag den wir „Alle aus“ nennen an und tragen dafür die Zeichenfolge- ##002# ein.

Um nun eine der Umleitungen zu aktivieren, braucht man nur noch den entsprechenden Eintrag auszuwählen.

Wer Lust hat, kann sich auch noch weitere Einträge anlegen, etwa um einzelne Umleitungen- auszuschalten (löschen) oder den jeweiligen Status abzufragen. Dazu verwendet man dann diese Codes:
– „Besetzt“ ausschalten: ##67#
– „Besetzt“ Statusabfrage: *#67#
– „Nach Zeit“ ausschalten: ##61#
– „Nach Zeit“ Statusabfrage: *#61#
– „Nicht erreichbar“ ausschalten: ##62#
– „Nicht erreichbar“ Statusabfrage:- *#62#

player.de meint:
Schade, dass so etwas triviales wie das Einrichten und Ändern der Rufumleitungen bislang weder von Apple selbst, noch von einem App-Entwickler in die Hand genommen wurde. Letzteres stimmt zwar nicht ganz, aber die existierende kostenpflichtige Anwendung hat bei uns keinen guten Eindruck hinterlassen, weshalb wir lieber den von uns vorgeschlagenen Weg gehen.-