Mit der Slingbox PRO-HD gibt es HDTV-Empfang auf iPhone und iPad

HDTV-Streaming aufs iPhone: die Slingbox PRO-HD machts möglich
HDTV-Streaming aufs iPhone: die Slingbox PRO-HD machts möglich

In Kürze gibt es auch hierzulande die Slingbox PRO-HD. Damit nimmt man sein gesamtes HD-Heimkino überall mit hin. Das Kästchen nimmt die Signale mehrerer Videoquellen entgegen und streamt diese sowohl im Heimnetzwerk als auch übers Internet. So verpasst man-  unterwegs niemlas seine Lieblingsfernsehsendungen und das sogar in HD-Auflösung.

Streamt HDTV ins Internet: die Slingbox PRO-HD
Streamt HDTV ins Internet: die Slingbox PRO-HD

Die knapp 300 Euro teure Box verfügt über einen eingebauten Kabeltuner (analog und digital) und hat Anschlüsse für bis zu drei AV-Quellen (über Komponentenanschluss (YUV) auch in HD). Die Steuerung externer Settop-Boxen – etwa für den Programmwechsel oder das Starten einer Aufnahme – erfolgt per Infrarot-Befehle. Laut Hersteller soll die Slingbox dabei fast 10.000 verschiedene Geräte unterstützen.

Die Slingbox PRO-HD nimmt HD-Quellen per YUV-Anschluss entgegen
Die Slingbox PRO-HD nimmt HD-Quellen per YUV-Anschluss entgegen

Neben dem Streaming auf PC oder Mac gibt es mit dem SlingCatcher eine recht elegante Lösung für den Empfang. Die kleine Settop-Box wird einfach ans Netzwerk und an einen TV angeschlossen und holt so die Inhalte der Slingbox PRO-HD auf den Fernsehschirm. Diese Eleganz hat aber auch ihren Preis: bis zu 300 Euro sind dafür fällig.

Neben dem hochauflösenden Streaming auf PC, Mac oder TV scheint die Lösung für uns vor allem durch die eigene App für das iPhone oder den iPod Touch interessant zu sein. Damit sollen sich die HDTV-Inhalte auch unterwegs perfekt empfangen lassen. Schade nur, dass sich der Hersteller die SlingPlayer Mobile- App mit 23,99 Euro noch einmal extra bezahlen lässt.

Die Slingbox PRO-HD soll in Kürze über verschiedene Online-Händler wie Amazon oder Cyberport für 299 Euro erhältlich sein. Den SlingCatcher gibt es bereits etwas- günstiger im Handel.

player.de meint:
Die Geschichte klingt interessant, auch wenn sie nicht ganz billig ist. Einfacher und dafür weitaus kostengünstiger geht es mit Lösungen wie sie etwa Hauppauge oder PCTV für ihre TV-Karten und TV-Sticks anbieten. In Kürze werden wir Euch diese ausführlich vorstellen können – vielleicht sogar zusammen mit der Slingbox.