Kann das iPhone 3GS nach einem Jailbreak HD-Videos aufnehmen?

Durch einen Hack soll das Apple iPhone 3GS HD-Videos aufnehmen können
Durch einen Hack soll das Apple iPhone 3GS HD-Videos aufnehmen können

Gestern erreichten uns zum wiederholten Male Meldungen darüber, dass die im iPhone 3GS verbaute- Kamera doch HD-Videos aufzeichnen können soll. Nach einer geringfügigen Modifikation- sollen zumindest unter iOS 4.1 hochauflösende Filme möglich sein. Einzige Voraussetzung sollen ein Jailbreak und ein SSH-Zugang zum Smartphone sein.

Das klingt verlockend und liest man sich die ausführlichen englischsprachigen Infos auf der Website– vom Entwickler- des Hacks durch, dann scheint es eine leichte und klare Sache zu sein. Einfach den Anweisungen folgen und schon würde man mit wenigen Schritten die Videofähigkeit des iPhone 3GS kostenlos aufbohren können.- Statt nur mit 640 x 480 Pixel soll das iPhone danach Videos mit 1.08 x 800 Pixel aufnehmen können.

Wir haben den Workaround auf einem iPhone 3GS mit iOS 4.1 und Jailbreak durchgeführt und tatsächlich, erzeugt das Smartphone danach viel größere Videos. Sieht man sich die Detailinfos- der- Dateien an, dann haben diese nun tatsächlich eine Auflösung von 1.080 x 800 Pixel. Allerdings konnte uns die Aufnahmequalität nicht wirklich überzeugen, irgendwie fehlt es den Aufnahmen an Details und Schärfe.- Sieht man sich die Sache dann- mit Aufnahmen von Testbildern etwas genauer an, dann offenbart sich, daß lediglich die Datein aufgeblasen, sprich auf die neue Auflösung skaliert werden.- Mit HD hat das Ergebnis also nicht viel zu tun, schade.