Jubiläums-Subwoofer nuJubilee AW-35 von Nubert in sechs verschiedenen Farben

Die Abdeckgitter des Jubiläums-Subwoofer nuJubilee AW-35 von Nubert gibt es in den Farbtönen Mattschwarz, Alisilber, Azurblau, Limettegrün, Bordeauxrot, Nubertgelb
Die Abdeckgitter des Jubiläums-Subwoofer nuJubilee AW-35 von Nubert gibt es in den Farbtönen Mattschwarz, Alisilber, Azurblau, Limettegrün, Bordeauxrot, Nubertgelb

Neben der bereits bekannten Jubiläums-Box nuJubilee 35 gibt es zum 35-jährigen Firmenjubiläum der schwäbischen Lautsprecherschmiede Nubert nun auch den passenden Subwoofer nuJubilee AW-35. Für den äußerst kompakten und exzellent ausgestatteten Aktiv-Subwoofer, der kaum größer als eine typische Regal-Lautsprecherbox ist, gibt es- ebenfalls wieder das passende Abdeckgitter in sechs verschiedenen Farbtönen: Mattschwarz, Alusilber, Azurblau, Limettegrün, Bordeauxrot und Nubertgelb. So passt er natürlich Bestens zur Jubiläums-Box nuJubilee 35, aber auch wenn es statt um extreme Pegel mehr um Präzision, Natürlichkeit und Musikalität geht, dürfte der Bassist- die perfekte Ergänzung zu anderen Kompaktlautsprechern oder kleinen Standboxen sein.

Denn technisch kann der nuJubilee AW-35 genauso gut bestehen wie optisch.- Das Sahnestück des AW-35 ist nämlich- das exklusiv für Nubert gefertigte und bereits aus dem Aktiv-Subwoofer nuLine AW-560 bekannte, voll abgeschirmte 22cm Langhub-Chassis mit Alu-Druckguss-Korb. Für einen druckvollen Tiefbass- kompensiert das Chassis den relativ kleinen Membrandurchmesser mit seinem enormen Membranhub von mehr als 30 Millimetern! Damit- bringt der kleine Sub mit seinem Bassfundament so manch großen Kollegen zum Wackeln.

Beim nuJubilee AW-35 von Nubert kommt die bewährte Elektronik des nuLine AW-441 zum Einsatz
Beim nuJubilee AW-35 von Nubert kommt die bewährte Elektronik des nuLine AW-441 zum Einsatz

Und auch bei der Elektronik setzen die- Schwäbisch Gmündener auf Bewährtes: Im Inneren des aufwändig aus 19 bis 38 mm starkem MDF-Material gefertigten Gehäuses- werkelt die 190 Watt starke Elektronik des bekannten nuLine AW-441.- – Eine zwischen 50 und 150 Hertz stufenlos einstellbare Übernahmefrequenz ermöglicht die perfekte Anpassung an Satelliten, während- eine einstellbare Phase dafür sorgt, dass der Schall von Subwoofer und Satelliten ohne gegenseitige Auslöschung beim Hörer ankommt. Dank Softclipping-Schaltung lässt sich zwischen maximal erreichbarer Lautstärke oder einer besonders übersteuerungsfesten Einstellung wählen.

Über die Low Cut-Funktion lässt sich die untere Grenzfrequenz verändern: 38 Hz für maximalen Pegel, 32 Hz für Tiefgang,- der für einen Woofer dieser Größenklasse Seltenheitswert besitzt. Lautstärke und Übernahmefrequenz lassen sich komfortabel per Infrarotfernbedienung einstellen. Diesen Komfort direkt am Hörplatz bieten selbst Subwoofer die das Zehnfache kosten nicht unbedingt.

Technische Daten:
Musik / Sinus-Leistung: 190 Watt / 150 Watt bei 50 Hz
Frequenzgang: 28 (38) – 135 Hz bei -3 dB oder 26 (31) – 150 Hz bei -6 dB- mit einstellbarer oberer Grenzfrequenz 50-150 Hz
Gesamtmaße: 43 x 26,5 x 43,5 cm (inkl. Standfüße)
Gewicht: 14 kg

Der nuJubilee AW-35 kann zum Preis von 435 Euro im Nubert-Direktvertrieb erworben werden. Der Hersteller gewährt ein 4-wöchiges Rückgaberecht.

player.de meint:
Klein, stark und bunt, das sind die augenscheinlichsten Merkmale des Jubiläums-Subwoofers nuJubilee AW-35 von Nubert. Die technischen Daten klingen verlockend und auch der Preis passt sich dem ganz gut an. Mit dem AW-35 dürfte es in so mancher Bude kräftig rocken.