Sony: PS3-Firmware v3.50 ermöglicht 3D-Wiedergabe von Blu-ray Discs

Next-Gen-Konsole: Sony PlayStation 3
Sony: Das Firmware-Update 3.50 bringt die Unterstützung von 3D Blu-ray Discs und zwei neue Funktionen auf die PS3

Wie vergangene Woche angekündigt, hat Sony heute die lang erwartete Firmware-Version 3.50 für die PlayStation 3 veröffentlicht. Nach dem Update kann die PS3 erstmals 3D Blu-ray Discs wiedergeben, sofern ein 3D-fähiger Fernseher per HDMI an die Konsole angeschlossen ist. Die Aktualisierung lässt sich wie gewohnt direkt online über das PlayStation Network (PSN) durchführen und soll zusätzlich zur 3D-Wiedergabe noch zwei weitere neue Funktionen bieten.

Dazu gehört beispielsweise die Möglichkeit, beim Erhalt unerwünschter beziehungsweise verunglimpfender Nachrichten mit Beleidigungen anderer PSN-Nutzer, eine Beschwerde über die „Freunde“-Option des XMB-Menüs an Sony zu senden. Außerdem kommt eine erweiterte Facebook-Unterstützung hinzu. So sollen sich künftig öffentlich zugängliche Daten des eigenen Accounts mit kommenden kompatiblen Spielen vernetzen lassen, um auch während des Spiels zum Beispiel auf Profile, Fotos oder Freundeslisten zugreifen zu können.

Sonys aktive 3D-Shutter-Brille
Um einen 3D-Effekt auf dem Bildschirm oder der Leinwand erkennen zu können, wird eine kompatible Shutter-Brille benötigt

Die 3D-Wiedergabe ist allerdings mit Einschränkungen verbunden: Beim Abspielen kompatibler Blu-ray Discs muss der Nutzer teilweise oder gar komplett auf BD-Java-Funktionen wie Bonusview und BD-Live verzichten. Ebenso können die HD-Audioformate Dolby TrueHD und DTS-HD in Kombination mit 3D-Inhalten nur als herkömmlicher Dolby Digital- beziehungsweise DTS-Ton ausgegeben werden. Gleichermaßen kann die Spielkonsole stereoskopische 3D-Spiele nur mit einer Auflösung von 720p statt 1.080p (Full HD) darstellen (player.de berichtete).

Weitere Informationen zur 3D-Wiedergabe von Blu-ray Discs sowie zu verfügbaren stereoskopischen Spieletiteln finden Sie in unserer Newsmeldung.

player.de meint:
Wer bereits einen 3D-Fernseher inklusive aktiver Shutter-Brille und vielleicht auch den ein oder anderen 3D-Film besitzt, dürfte über das Update sicherlich hocherfreut sein. Andernfalls bringt das Firmware-Update auf Version 3.50 abgesehen von den neu hinzugekommenen Funktionen nicht wirklich viel. Allerdings müssen während der Wiedergabe ein paar – für manche Nutzer sicherlich ärgerliche – Abstriche hinnehmen: Im 3D-Modus können (zum Teil) weder BD-Java-Funktionen genutzt, noch kann HD-Ton ausgegeben werden. Ob letztere Einschränkung Hardware-technischer Natur oder lediglich auf die HDMI-Verbindung zurückzuführen ist und sich so mithilfe eines 3D-kompatiblen AV-Receivers umgehen lässt, ist leider nicht bekannt.