Alle Fernseher & Receiver von TechniSat künftig mit DivX-Wiedergabe

TechniSat und DivX haben eine Vereinbarung zur Integration der DivX-Technologie in TV-Geräte & Set-Top-Boxen unterzeichnet

Sämtliche Flachbildfernseher und Set-Top-Boxen von TechniSat sollen schon bald standardmäßig mit dem beliebten DivX-Format zurechtkommen. Dazu haben die beiden Unternehmen – TechniSat und DivX – heute nach eigenen Angaben eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Dabei können beispielsweise sowohl selbst erstellte Videoclips von einem USB-Speichermedium als auch offizielle Spielfilme verschiedener Studios aus dem Internet abgespielt werden.

Dazu gehört unter anderem auch der Premium-Hollywood-Content von Sony Pictures, Paramount, Warner Brothers, Lion’s Gate und Starz Entertainment. Bislang wurden hauptsächlich Abspielgeräte wie Blu-ray Player und vereinzelt auch Mobiltelefone für die DivX-Wiedergabe zertifiziert: „Wir freuen uns, gemeinsam mit TechniSat die ersten DivX-zertifizierten Set-Top-Boxen auf den deutschen Markt zu bringen“, sagt Malachi Bierstein, Director und General Manager EMEA bei DivX.

„Die DivX-Technologie bietet Herstellern von Set-Top-Boxen, die ihren Anwendern Zugang zum Katalog hochwertiger Video-Contents per IP-Übertragung ermöglichen wollen, eine ganze Reihe von Vorteilen. Die Kollektion von DivX-Premium-Titeln ist bei diversen Online-Anbietern wie Media Markt verfügbar. Kombiniet mit der weltweit starken Marke DivX sowie einer extrem hohen Leistung und Videoqualität machen sie DivX zur idealen Lösung für die nächste Generation der Set-Top-Boxen“, so Bierstein weiter.

Ob bereits erhältliche TechniSat-Geräte ein Firmware-Update für die DivX-Wiedergabe erhalten, ist noch nicht bekannt (im Bild: HDTV-Receiver DIGIT HD8+)

Führende Hersteller haben bereits über 300 Millionen DivX-Endgeräte ausgeliefert (player.de berichtete). Damit ist die DivX-Zertifizierung schon fast ein Synonym für die Fähigkeit, Videodateoen aus dem Internet entweder zuhause oder unterwegs abzuspielen. Produkte, die das „DivX Certified“-Logo tragen, wurden angeblich einem strengen Testprogramm unterzogen. Dieses umfasst die zuverlässige Videoerstellung und -wiedergabe ebenso wie die Interoperabilität mit anderen zertifizierten Geräten sowie eine hohe Bildqualität.

Ob nur die neuen Flachbildfernseher und Receiver von TechniSat das DivX-Format abspielen können oder ob auch bereits erhältliche Modelle – zum Beispiel per Firmware-Update – für die Wiedergabe fit gemacht werden, ist bislang nicht bekannt.

player.de meint:
Nachdem die Wiedergabemöglichkeiten der bisherigen Fernseher und Set-Top-Boxen von TechniSat relativ mager waren, sind die Geräte jetzt offiziell für das Abspielen von DivX-Videos zertifiziert. Damit werden künftig nicht nur erworbene Spielfilme im DivX-Format unterstützt, sondern sogar eigene Clips. Derzeit ist allerdings noch fraglich, ob die bereits erhältlichen TechniSat-Modelle mit einem entsprechenden Software-Update nachgerüstet werden. Geräte, die die höchste Zertifzierungsstufe „DivX Plus HD“ erhalten haben, können Videos sogar in voller 1.080p-Auflösung auf den Bildschirm bringen. Dazu gehören beispielsweise sämtliche 3D Blu-ray Player von Panasonic sowie der neue Yamaha BD-S1067.