IFA 2010: Pioneer stellt neue 3D Blu-ray Player BDP-430 & BDP-LX54 vor

Pioneer BDP-LX54 mit Fernbedienung
Pioneer erweitert sein Portfolio an 3D Blu-ray Playern um zwei neue Modelle mit 3D-Wiedergabe und Netzwerk-Streaming (im Bild: BDP-LX54)

Nachdem Pioneer erst vor wenigen Monaten die Blu-ray Player BDP-330 und BDP-LX53 auf den Markt gebracht hat, zeigt der japanische Elektronikhersteller auf der aktuell stattfindenden Internationalen Funkausstellung in Berlin die beiden 3D-fähigen Nachfolger BDP-430 beziehungsweise BDP-LX54. Die Modelle sind mit einem HDMI-Ausgang in der aktuellen 1.4a-Spezifikation ausgestattet und sollen über diesen sowohl herkömmliche 2D-Inhalte als auch 3D Blu-ray Discs in Full HD-Auflösung abspielen.

Pioneer BDP-430
Im Gegensatz zum BDP-LX54 verfügt der BDP-430 (Bild) weder über einen mehrschichtigen Gehäusemantel (Armoured Chassis) noch über einen Laufwerksstabilisator

Dazu Jürgen Timm, Product Manager bei Pioneer Electronics Deutschland GmbH: „Mit unseren neuen 3D Blu-ray-Playern geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, dieses aufregende neue Unterhaltungsmedium zu Hause in bester Qualität zu genießen. Diese mit den neuesten Technologien ausgestatteten Blu-ray Disc-Player arbeiten perfekt mit unseren neuen 3D-fähigen AV-Receivern zusammen und sie setzen neue Standards für die Audio- und Videowiedergabe. Sie sind eine ideale Ergänzung für HD-Heimkinosysteme der Spitzenkategorie.“

Rückansicht des BDP-LX54 und BDP-430
Der HDMI 1.4a-Ausgang unterstützt nicht nur 3D-Signale, sondern bietet auch einen Audio-Rückkanal (oben: BDP-LX54)

Darüber hinaus ermöglicht der rückseitige Ethernet-Anschluss eine einfache Verbindung mit dem Heimnetzwerk sowie dem Internet. Auf diese Weise kann der Nutzer beispielsweise auf Bonusinhalte zum eingelegten Film via BD-Live zugreifen oder Videoclips von YouTube abrufen. Hinzu kommt die Möglichkeit, Audio-, Video- und Bilddateien von einem netzwerkfähigen PC oder Medienserver zu streamen. Mit dem separat erhältlichen WLAN-Adapter stehen sämtliche Netzwerkfunktionen auch drahtlos zur Verfügung.

Der neue BDP-LX54 von Pioneer
Die Funktionen der Blu-ray Player können auch über die iControlAV-App gesteuert werden (im Bild: BDP-LX54)

Zu den unterstützen Medienformaten gehören unter anderem MKV, DivX HD, WMV, MP3 und JPEG. Als besonderes Highlight bietet Pioneer die kostenlose App iControlAV an, mit der sich ein kompatibles mobiles Gerät als Fernbedienung verwenden lässt. So können sämtliche Wiedergabe- und Navigationsfunktionen des BDP-430 und BDP-LX54 direkt über den WLAN-Router gesteuert werden. Die Applikation ist auch in Verbindung mit Pioneers AV-Receivern SC-LX83, SC-LX73, VSX-LX53, VSX-2020, VSX-1020, VSX-1025 und VSX-920 nutzbar.

Beide Blu-ray Player sind mit einer Weiterentwicklung des Precision Quartz Lock-Systems (PQLS) ausgestattet, das angeblich für eine jitterfreie Übertragung von unkomprimiertem 2-Kanal- oder Mehrkanal-Ton sorgt. Darüber hinaus wird auf diese Weise die Audio-Bitstream-Übertragung an kompatible AV-Receiver ermöglicht.

Der glänzend schwarze Pioneer BDP-430 soll ab November 2010 im Fachhandel erhältlich sein, während der BDP-LX54 laut Hersteller erst im Dezember auf den Markt kommt. Preise wurden noch nicht genannt.

Pioneer präsentiert beide Modelle an seinem IFA-Messestand (Nr. 101) in Halle 1.2.

player.de meint:
Pioneers neue Blu-ray Player BDP-430 und BDP-LX54 machen nicht nur optisch einen guten Eindruck, sondern gefallen auch durch ihre solide Ausstattung: Sie geben sowohl herkömmliche Blu-ray Discs als auch 3D-Filme in hochauflösender Full HD-Qualität wieder und bieten zudem sogar erweiterte Netzwerkfunktionen. So kann der Nutzer beispielsweise Multimedia-Inhalte von einem Medienserver abspielen oder YouTube-Videos direkt am Fernseher betrachten. Wer allerdings drahtlos streamen und surfen möchte, muss den WLAN-Adapter separat dazukaufen. Mit SACDs kommen die beiden Geräte – zum Leidwesen ambitionierter Musikliebhaber – offenbar nicht zurecht.