IFA 2010: LG zeigt neue 3D-fähige Blu-ray Komplettsysteme mit WLAN & NetCast

LG HX995TZ
LG stellt auf der IFA 2010 neue Heimkino-Anlagen inklusive 3D Blu-ray Player vor (im Bild: HX995TZ mit 5.1-Boxensystem)

Der südkoreanische Elektronikhersteller LG präsentiert auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung in Berlin drei neue 3D Blu-ray Komplettanlagen für ambionierte Heimkino-Fans: Neben der Soundbar HLX55W mit integriertem 3D Blu-ray Player gehören auch die beiden Modelle HX995DF und HX995TZ mit 2.1- beziehungsweise 5.1-Boxensystem zu den IFA-Neuheiten. Alle neuen Produkte sind DLNA-kompatibel und ermöglichen so dank integriertem WLAN eine drahtlose Wiedergabe von Multimedia-Dateien über das Heimnetzwerk (DLNA-Streaming).

LG HX995DF
Das HX995DF verfügt über ein 2.1-Boxensystem und soll mit einer Ausgangsleistung von 560 Watt überzeugen

Ebenso lassen sich über den NetCast-Service verschiedene Online-Angebote wie zum Beispiel YouTube, Picasa und AccuWeather abgerufen. Abgerundet werden die Netzwerk-Features durch die BD-Live- und Gracenote-Funktion, die dem Nutzer je nach eingelegter Disc verschiedene Bonusinhalte und Zusatzinformationen zu Filmen bieten. Für den kabelgebundenen Zugriff auf sämtliche Dienste steht alternativ eine herkömmliche Ethernet-Schnittstelle zur Verfügung. Darüber hinaus sind über die eingebaute Dockingstation Musikdateien von einem iPod oder iPhone abspielbar.

LG HLX55W
Laut LG können die Lautsprecher des HLX55W an der Wand montiert werden, während der drahtlose aktive Subwoofer im Wohnzimmer platziert wird

Die neuen Blu-ray Komplettsysteme von LG unterscheiden sich in puncto Leistung und Design voneinander: Während die Soundbar HLX55W lediglich aus einem Modul (Boxen und Blu-ray Player integriert) mit separatem Subwoofer (kabellos)-  besteht, kommen das 2.1-Modell HX995DF sowie das 5.1-Modell HX995TZ dementsprechend mit zwei beziehungsweise fünf einzelnen Satelliten-Lautsprechern und jeweils einem kabellosen Subwoofer daher. Letztere Anlage soll dabei eine Leistung von 1.100 Watt bieten.

Spezifikationen (laut Hersteller):

LG HLX55W – Soundbar mit integriertem Blu-ray Player
Technisches Datenblatt (PDF)

  • 3D Blu-ray Disc Wiedergabe
  • 430W Leistung mit aktivem kabellosem Wireless-Subwoofer
  • Wand-montierbares System
  • 4.1 Surround-Sound
  • LG Sound Gallery
  • Integriertes WLAN und NetCast-/DLNA-/CIFS-Funktionen
  • BD Live / Music ID durch Gracenote
  • iPhone- und iPod-Dockingstation (Abspiel- und Ladefunktion)
  • DivX HD / MKV / externe Festplattenwiedergabe
  • LG SIMPLINK
  • USB-Aufnahme und -Wiedergabe
  • TV Sound Setup

LG HX995DF – 3D Blu-ray Komplettanlage mit 2.1-Boxensystem
Technisches Datenblatt (PDF)

  • 3D Blu-ray Disc Wiedergabe
  • 560W Leistung
  • Wand-montierbare Slim-Lautspecher und aktiver kabelloser Subwoofer
  • Integriertes WLAN und NetCast-/DLNA-/CIFS-Funktionen
  • LG Sound Gallery
  • 2 HDMI-Eingänge und 1 HDMI-Ausgang
  • USB-Aufnahme und -Wiedergabe
  • DivX HD / MKV / externe Festplattenwiedergabe
  • BD Live / Music ID durch Gracenote
  • iPhone- und iPod-Dockingstation (Abspiel- und Ladefunktion)
  • TV Sound Setup

LG HX995TZ – 3D Blu-ray Komplettanlage mit 5.1-Boxensystem
Technisches Datenblatt (PDF)

  • 3D Blu-ray Disc Wiedergabe
  • 1.100W Leistung
  • Wand-montierbares Main Set, aktiver kabelloser Subwoofer und Front-Channel-Lautspecher
  • Integriertes WLAN und NetCast-/DLNA-/CIFS-Funktionen
  • LG Sound Gallery
  • 2 HDMI-Eingänge und 1 HDMI-Ausgang
  • USB-Aufnahme und -Wiedergabe
  • DivX HD / MKV / externe Festplattenwiedergabe
  • BD Live / Music ID durch Gracenote
  • iPhone- und iPod-Abspiel- und Ladestation
  • LG SIMPLINK
  • TV Sound Setup

Alle drei Blu-ray Komplettanlagen sollen auf der IFA vorgestellt werden. Sie finden LG in Halle 11.2 an Stand 101. Die Preise und Einführungstermine der neuen Systeme sind noch nicht bekannt.

player.de meint:
Nachdem LG zuletzt im Juli sein neues (2D) Blu-ray Komplettsystem HB45E vorgestellt hat, halten die Südkoreaner mit den neuen Anlagen nun Einzug in die dritte Dimension. In puncto Ausstattung klingen die Aussagen des Herstellers sehr vielversprechend. So sollen die Modelle nicht nur alle gängigen Discs inklusive 3D-Filme abspielen, sondern auch die Wiedergabe von Multimedia-Dateien über den USB-Port oder das Netzwerk (DLNA-Streaming) ermöglichen. Angeblich ist sogar eine Dockingstation für iPhone und iPod an Bord. Dennoch werden einige Fans gewiss die Unterstützung von SACD-Medien vermissen. Wer sich gerne selbst von den den neuen Systemen überzeugen möchte, sollte LG auf der IFA einen Besuch abstatten. Bislang sind allerdings weder die Preise noch die Einführungstermine bekannt.