IFA 2010: Sony stellt ersten 3D-Projektor fürs Heimkino vor – 3D-Filme in Full HD

Sony VPL-VW90ES
3D-Kinoerlebnis im Wohnzimmer: Sony präsentiert auf der IFA 2010 seinen ersten 3D-Heimkino-Projektor VPL-VW90ES

Im Rahmen seiner gestrigen IFA-Pressekonferenz hat der japanische Elektronikkonzern Sony den angeblich ersten 3D-Heimkino-Projektor angekündigt. Der VPL-VW90ES wird auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung vorgestellt und soll das dreidimensionale Kinoerlebnis mit Full HD-Auflösung ins Wohnzimmer bringen. Die Technik basiert auf dem Prinzip der aktiven Shutter-Brillen, die derzeit ausschließlich in Verbindung mit 3D-Fernsehern verwendet werden.

Der neue VPL-VW90ES verfügt zudem über die unternehmenseigene Advanced Iris 3-Technologie, mit der das Garät ein dynamisches Kontrastverhältnis von 150.000:1 erreichen soll. Gleichermaßen garantiert der Hersteller auf diese Weise eine „herausragende Bildqualität mit außerordentlicher Farbtiefe und Helligkeit“. Der Beamer projiziert sowohl 2D- als auch 3D-Bilder in Full HD mit 1.080p und ist mit einem überarbeiteten SXRD 240Hz-Panel ausgestattet, das angeblich Bildverzerrungen oder -überlagerungen (Crosstalk) minimiert.

Herstellerangaben zufolge bietet der Projektor außerdem eine Funktion, 2D-Inhalte ins 3D-Format zu konvertieren. Demnach können also selbst ältere Filme dreidimensional angesehen werden. Je nach Verwendungszweck und Raumgröße soll sich der VPL-VW90ES an die persönlichen Bedürfnisse einstellen lassen. Aus diesem Grund ist das Modell sowohl im kleinen Wohnzimmer als auch im großen Heimkino flexibel einsetzbar. Die entsprechenden Konfigurationsmöglichkeiten sind bereits an Bord. Der Geräuschpegel des Lüfters liegt laut Sony bei 22 Dezibel.

Der Sony-Projektor soll auch 3D-Spiele von der PlayStation 3 darstellen können

Der Projektor soll sich aber nicht nur fürs Heimkino, sondern auch für Gamer eignen. Dazu Takayuki Nakane, Marketing Manager bei Sony: „Die Markteinführung unseres ersten 3D-Heimkino-Projektors ist für Sony ein wichtiger Schritt bei der Verwirklichung unserer 3D-Vision. Dank unserer umfangreichen Erfahrung bei der Aufzeichnung, Produktion und Ausstrahlung von 3D-Bildern, sind wir wie kein anderes Unternehmen in der Lage, den Zuschauern ein atemberaubendes 3D-Erlebnis zu bieten – im Kino wie zu Hause. Auch für Computer- und Konsolenspiele eröffnet dieser Projektor eine neue Dimension. Unsere Kunden werden eine immer größere Auswahl an 3D-Games wie Gran Turismo 5 und Wipeout in kristallklarer HD-Auflösung genießen können. Wir gehen davon aus, dass sich das unter der Gaming-Community großer Beliebtheit erfreuen wird.“

Der Sony VPL-VW90ES kommt voraussichtlich im November dieses Jahres auf den Markt. Ein Preis wurde bislang noch nicht genannt. Wer sich von der Projektionsqualität des Beamers überzeugen möchte, sollte Sony auf der IFA 2010 einen Besuch abstatten (Halle 4.2, Stand 101).

Um einen 3D-Effekt zu erkennen, ist – wie bei den Fernsehern auch – eine aktive Shutter-Brille notwendig. Weitere Details zur Funktionsweise finden Sie hier.

Video-Impressionen von Sonys Messestand auf der IFA 2010:

player.de meint:
Wem die Bildschirmdiagonalen aktueller 3D-Fernseher zu klein sind, findet mit dem neunen Sony-Projektor VPL-VW90ES sicherlich eine interessante Alternative. Der Beamer verspricht dreidimensionalen Projektionen in Full HD-Auflösung und bietet darüber hinaus sogar einen Konvertierungsmodus, mit dem sich 2D-Inhalte ins 3D-Format umwandeln lassen sollen. Um einen 3D-Effekt zu erkennen, sind allerdings auch in diesem Fall wieder aktive Shutter-Brillen notwendig. Diese müssen aus Kompatibilitätsgründen vermutlich ebenfalls aus dem Hause Sony stammen. Zum Preis für das Gerät wollte der Hersteller bislang keine Angaben machen.