Samsung Galaxy S: Android-Smartphone erstmals DivX HD-zertifiziert – 720p-Videos

Samsung Galaxy S
Samsung: Das Samsung Galaxy S ist das weltweit erste Android-Mobiltelefon mit DivX HD-Zertifizierung

Der US-amerikanische Codec-Entwickler DivX und der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung haben bekanntgegeben, dass das neue Smartphone Galaxy S (I9000) ab sofort für die Wiedergabe von HD-Videos mit einer Auflösung von bis zu 720p zertifiziert ist. Damit ist das Modell das eigenen Angaben zufolge weltweit erste Mobiltelefon auf Android-Basis, das die DivX HD-Zertifizierung erhalten hat. Mit dem seit Mai erhältlichen Wave S8500 bietet Samsung zwar noch ein zweites entsprechendes Gerät an, dieses läuft allerdings unter dem eigenen Betriebssystem „Bada“ (player.de berichtete).

Rückseite des Samsung Galaxy S
Der externe Speicher des Samsung Galaxy S kann auf 32 Gigabyte erweitert werden - intern sind 8 Gigabyte verbaut

Das Galaxy S spielt die DivX-Videos in SD- und HD-Qualität sowohl von seinem internen als auch externen (auf 32 Gigabyte erweiterbaren) Speicher ab. Dabei werden neben kurzen Clips angeblich auch komplette Filme im entsprechenden Format unterstützt. Darüber hinaus soll das Smartphone direkt mit anderen DivX-zertifizierten Geräten wie zum Beispiel einem Flachbildfernseher oder Blu-ray Player verbunden werden können und sich so als mobile Set-Top-Box fürs Wohnzimmer nutzen lassen.

Dazu Youngshee Lee, Senior Vice President bei Samsung Electronics: „Samsung bringt immer wieder Geräte mit großem Funktionsangebot und zahlreichen innovativen Technologien auf den Markt. Durch die DivX HD-Zertifizierung für unser neues Android-basiertes Multimedia-Smartphone bieten wir unseren Kunden die Flexibilität, ihre DivX-Videos mit einer Auflösung von bis zu 720p zu Hause oder unterwegs zu genießen.“

DivX-zertifizierte Produkte haben laut laut des gleichnamigen Codec-Entwicklers ein strenges Testprogramm durchlaufen

„Die Popularität des Galaxy S ist förmlich explodiert und wir werben gerne zusammen mit Samsung für dessen neue DivX HD-Fähigkeiten. Es freut uns, dass Samsung die Bedeutung der Marke DivX anerkennt, wenn es um Unterstützung für ein nahtloses Entertainment-Vergnügen mit hoher Qualität geht“, fügt Kevin Hell, CEO bei DivX, hinzu.

Samsung Galaxy S mit Touchscreen
Über das Touchscreen des Galaxy S kann der Nutzer einfach zwischen den Programmen und Android-Apps navigieren

Als wichtigste Neuerung verfügt das Galaxy S über ein 10,2 cm (4 Zoll) großes „Super AMOLED“-Display, das im Vergleich zu herkömmlichen Handy-Bildschirmen durch eine besonders hohe Anzeigequalität mit noch intensiveren Farben punkten soll. Der integrierte 1 GHz-Prozessors gewährleistet außerdem ansprechende 3D-Grafikeigenschaften, schnelle Up- beziehungsweise Downloads sowie ein umfassendes Multimedia- und Gaming-Vergnügen. Ebenso kann der Nutzer dank des Android-Betriebssystems auf über 70.000 Applikationen im Android Market zugreifen.

Das Samsung Galaxy S I9000 ist ab sofort erhältlich. Der günstigste Preis im Internet liegt derzeit bei etwa 440 Euro.

player.de meint:
Nachdem jüngst Apple bei seinem neuen iPhone 4 mit dem „hochauflösenden Retina-Display“ geprahlt hat, spielt die Auflösung auch bei Samsung eine immer größere Rolle. So soll die klangvoll „Super AMOLED“ getaufte Technik dem Touchscreen des Galaxy S etwa zu einer exzellenten Anzeigequalität verhelfen. Das angeblich strenge Testprogramm für die DivX-Zertifizierung, in dem neben der Bildqualität übrigens auch die zuverlässige Aufnahme und Wiedergabe von Videos sowie die Interoperabilität mit anderen DivX-zertifizierten Geräten getestest wird, scheint das Smartphone jedenfalls erfolgreich durchlaufen zu haben. Einen HDMI-Port für die Video-Ausgabe in 720p an einen Fernseher – wie ihn zum Beispiel der MP4-Player GoGear Muse von Philips bietet – sucht man beim neuen Samsung-Mobiltelefon aber leider vergebens.