Special Event: Apple stellt am 1. September neue Geräte vor

Apple lädt Journalisten zum "Special Event" ein
Neuigkeiten aus dem Hause Apple: Am 1. September 2010 in San Francisco

Nachdem Apple vor wenigen Monaten seine jüngste Smartphone-Generation iPhone 4 offiziell vorgestellt hat, wird der amerikanische Elektronikhersteller allem Anschein nach schon nächste Woche weitere für dieses Jahr geplante Neuheiten zeigen. Hierfür wurden gestern Abend zahlreiche Pressevertreter zu einem „Special Event“ am 1. September 2010 in San Francisco eingeladen. Welche Produkte auf der Veranstaltung zu sehen sein werden, ist allerdings nicht bekannt. Bislang drehten sich die Apple-Präsentationen im Herbst meist um neue iPods.

Der neue iPod touch soll unter anderem die Videochat-Funktion "FaceTime" vom iPhone 4 (Bild) erben

Das würde natürlich auch zum diesjährigen Hauptthema „Musik“ passen. Demnach gilt es als ziemlich wahrscheinlich, dass auf dem Event ein neuer iPod touch (4G) vorgestellt wird, der verschiedenen Gerüchten zufolge über Hardware-Komponenten sowie Funktionen des aktuellen iPhone 4 verfügt. Dazu sollen unter anderem das Retina-Display mit höherer Auflösung (960 x 640 Pixel) sowie eine Frontkamera für Videotelefonate beziehungsweise -chats über das „FaceTime“-Feature“ gehören. Auch eine rückseitige Kamera für Foto- und Video-Aufnahmen ist denkbar. Ob sich das Design ändert, gilt abzuwarten. Die Speicherkapazitäten (bis zu 64 Gigabyte) bleiben vermutlich gleich.

Das iPad könnte künftig auch mit einem kleineren 7 Zoll-Display angeboten werden

Auf der Liste der möglichen Überraschungen steht außerdem ein überarbeitetes Modell des iPod shuffle, das mit einem Touchscreen ausgestattet sein soll. Obwohl der Tablet-PC iPad erst Ende Mai auf den Markt gekommen ist, ranken sich derzeit ebenfalls wilde Spekulationen über eine Mini-Version mit kleinerem Display (7 Zoll statt 9,7 Zoll Diagonale), die am kommenden Mittwoch präsentiert werden könnte. Der mutmaßliche Preis wird angeblich etwa 100 US-Dollar unter dem der normalen Ausführung liegen.

iTV: Apple TV (links unten im Bild) könnte bald durch einen Nachfolger ersetzt werden

Viele Fans rechnen darüber hinaus mit einem „iTV“ genannten und günstigeren Nachfolger des bislang weniger erfolgreichen Apple TV. Dabei handelt es sich um eine Art Set-Top-Box für das Wohnzimmer, die sämtliche Multimedia-Formate – etwa Bilder, Lieder und HD-Filme – über den heimischen Fernseher zugänglich macht. Das neue Gerät soll jedoch in erster Linie nur als Zwischenspeicher für Inhalte aus iTunes dienen und auf dem iOS-Betriebssystem basieren.

Passend dazu wird Apple laut eines aktuellen Berichts des Nachrichtenmagazins Bloomberg künftig einzelne Folgen von TV-Serien für 99 US-Cent zur Miete anbieten. Entsprechende Verhandlungen mit führenden Sendergruppen beziehungsweise TV-Netzwerken wie zum Beispiel CBS, NBC Unisversal und Walt Disney sollen bereits laufen. Der Dienst sieht vor, dass jede Folge innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Ausstrahlung im Fernsehen zum Download via iTunes bereitsteht. Die Leihdauer beträgt 48 Stunden. Nutzer sollen wohl auch per iPhone und iPad auf den Service zugreifen können.

player.de meint:
Gerüchte über Gerüchte. Das einzig Unzweifelhafte an der Veranstaltung ist leider nur, dass sie am 1. September 2010 in San Francisco stattfindet. Zu den geplanten Produkten hat Apple wie üblich mal wieder kein Wort verloren. Lediglich das mitgeschickte Einladungsbild – eine Gitarre mit Apple-Logo – lässt Rückschlüsse darauf ziehen, dass sich das „Special-Event“ in erster Linie um eine neue Generation von iPods drehen könnte. Im Instrument selbst sind nämlich leichte Konturen eines undefinierbaren Geräts zu sehen. Ob dazu also auch das neue iTV und der nicht näher benannte Serien-Dienst passen, wird sich am kommenden Mittwoch zeigen. Etwas fragwürdig finden wir allerdings die Spekulationen um ein iPad mit kleinerem Display. Schließlich würde eine Mini-Version des Tablet-PCs kaum Sinn machen, da dieser Bereich in unseren Augen bereits durch den iPod touch sowie das iPhone abgedeckt wird.
Wir werden nächste Woche über die präsentierten Neuheiten berichten.